Ausbildung oder Studium?

Ausbildung oder Studium?
Keine leichte Entscheidung - Unsere Checkliste hilft!

Die allgemeine Hochschulreife ist die lang ersehnte Krönung deiner Schullaufbahn. Du hast dich viele Jahre angestrengt, um alle Möglichkeiten offen zu haben. Letztendlich fällt die Entscheidung, wie deine Zukunft aussehen soll, doch schwerer als gedacht. Zunächst solltest du dir überlegen, ob eine Ausbildung oder ein Studium das Richtige für dich ist. Fakt ist, dass die Veranlagungen der Abiturienten unterschiedlich sind.

Checkliste für ein Studium

  • Du strebst einen Beruf an, der den akademischen Werdegang zwingend erfordert (Anwalt, Arzt, Lehrer) oder möchtest in der Wissenschaft arbeiten
  • Theoretisch zu arbeiten und Lernen fällt dir leicht
  • In deiner jetzigen Lebenssituation kannst du dir noch nicht vorstellen, schon einem Beruf nachzugehen beziehungsweise deine berufliche Zukunft in eine feste Richtung zu lenken.
  • Du bist dir darüber im Klaren, während der nächsten drei Jahre, wahrscheinlich sogar länger, noch kaum Geld zu verdienen
  • Du hast dir über die Finanzierung eines Studiums Gedanken gemacht und weißt, welche Kosten auf dich zukommen

Checkliste für eine Ausbildung

  • Während deiner Schullaufbahn konntest du es kaum erwarten, dein Wissen in der Praxis anwenden zu dürfen
  • Du möchtest so schnell wie möglich auf eigenen Beinen stehen und unabhängig von deinen Eltern sein
  • Du weißt, welche Branche die größten Chancen für dich birgt und zu dir passt
  • Das vermittelte Schulwissen war dir zu theoretisch
  • Du bevorzugst klare und eindeutige Aufgabenbereiche

Du bist immer noch nicht schlauer…

Viele Schulabsolventen wissen noch nicht, welchen Beruf sie einmal ausüben möchten. Natürlich ist es gut, sich so früh wie möglich darüber im Klaren zu sein. Auf Biegen und Brechen ein Studium oder eine Ausbildung zu beginnen ist jedoch nicht die richtige Lösung. Es gibt immer noch die Möglichkeit...

  • Praktika zu machen
  • Auf jeden Fall ein Duales Studium in Betracht zu ziehen
  • Ein Au-Pair Jahr oder “Work and Travel” im Ausland zu machen, um zu sich selbst zu finden
  • Ein FSJ zu machen und sich erst einmal sozial zu engagieren (das geht auch im Ausland)
  • Auch der Bundesfreiwilligendienst (BFD) und der Zivildienst gehen in diese Richtung
  • Obwohl die Wehrpflicht abgeschafft ist, möchten viele junge Menschen diese Erfahrung trotzdem machen
  • Den Rat von Familie und Freunden solltest du in deine Entscheidung miteinbeziehen, denn als Menschen, die dir nahe stehen, kennen sie dich sehr gut. Trotzdem solltest du dich zu nichts überreden lassen, denn deine Lebensplanung ist deine höchstpersönliche Entscheidung.

Wenn du dir schon ein interessantes Studienfach ausgesucht hast, dir aber nicht sicher bist, ob es zu dir passt, kannst du zudem ein sogenanntes Schnupperstudium machen. Selbst wenn du angefangen hast und du dir nicht mehr sicher bist, ist es keine Schande, das Fach noch zu wechseln. Das geschieht öfter als du denkst. Einer Sache kannst du dir sicher sein: Es geht immer irgendwie weiter und sobald du das Gefühl hast, dich in die für dich richtige Richtung zu bewegen, solltest du den Schritt wagen. Nur so kommst du voran und findest schlussendlich den passenden Beruf.

Unsere neuesten Jobs

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.