Ein Abstract verfassen

So machst du ein Abstract richtig

Ein Abstract soll dem Leser die wichtigsten Aspekte eines längeren Textes vermitteln und ihm so das Lesen des gesamten Textes ersparen. Zu einer Seminar-, Bachelor- oder Masterarbeit wird häufig auch ein solches Abstract verlangt. Die wichtigsten Inhalte eines langen Textes kurz und treffend zusammenzufassen gestaltet sich oft schwieriger als gedacht. Deshalb solltest du dir, bevor es ans Schreiben geht, genau überlegen, welche Informationen in dein Abstract gehören und wie du dich möglichst kurz fassen kannst. Es ist zum Beispiel hilfreich, dir beim Lesen des kompletten Textes Stichpunkte machst.

Die wesentlichen Inhalte

In einem Abstract ist kein Platz für unnötige Aspekte. Folgende Punkte musst du jedoch notieren:

  • Titel und Autor
  • Hypothesen
  • Fragestellungen
  • Ergebnisse
  • Schlussfolgerungen
  • Untersuchungsmethoden
  • Eventuell die Quellen

Diese Auswahl soll dir zur Orientierung dienen. Welche Informationen am wichtigsten sind, fragst du am besten deinen Dozenten. Zudem hängen sie von der Art des Abstract ab, denn es gibt:

  • Beschreibende Abstracts, die den Zweck, das Ziel und die Methoden erklären. Das Ergebnis wird jedoch weggelassen. Sie sind nur 100 bis 200 Worte lang.

  • Informative Abstracts sollen hingegen einen Überblick über alle Punkte der Arbeit geben und sind daher um einiges länger. Die Faustregel lautet hier: Nicht mehr als 10% des Haupttextes.

3 goldene Regel für dein Abstract

1. Sei objektiv: Es geht um reine Fakten und nicht um deine persönliche Einstellung zum Thema. Du fasst die Hauptgedanken lediglich zusammen und kritierst sie nicht.

2. Sei konkret: Eine einfache und deutliche Ausdrucksweise hilft dir, viele Informationen kurz und prägnant zusammenzufassen.

3. Sei gründlich: Achte darauf, alle für die bestimmte Form des Abstracts wichtigen Informationen vollständig zu nennen. Diese Hauptaspekte dürfen nicht fehlen. 

Dir ist sicher aufgefallen, dass es unmöglich ist, ein Abstract vor der Fertigstellung des Haupttextes zu schreiben. Wenn du wirklich schneller sein möchtest, solltest du das Verfassen eines Abstracts schon vorher üben: Nimm dir einen beliebigen Text und schreibe dazu ein Abstract. Du wirst merken, dass dir jeder Versuch leichter fallen wird und du für den Fall der Fälle gut gerüstet sein wirst

Unsere neuesten Jobs

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.