Arten von Assessment Centern

Registriere dich kostenlos & finde deinen Studentenjob
Über 13.000 Studenten registrieren sich monatlich auf Jobmensa
Mit Klick auf „Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmungen von Jobmensa.
oder
  1. Übertarifliche Bezahlung
  2. Individuelle Jobempfehlungen
  3. Bewerbung ohne Anschreiben auf viele Jobs

Mit Klick auf „Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmungen von Jobmensa.

Die verschiedenen Assessment Center Arten

Assessment Center ist nicht gleich Assessment Center. Je nach dem, für welche Position Kandidaten gesucht werden, unterscheiden sich auch die Auswahlverfahren. Außerdem gibt es auch unterschiedliche Ausprägungen des Assessment Centers, wie das reguläre Gruppen-Assessment Center, das Einzel-Assessment Center, das Management Audit, das Online Assessment Center und das Assessment Center für Führungskräfte. Diese Typen des Assessment Centers sollen im Folgenden differenziert werden:

Das Gruppen-Assessment Center

Die typischste Form des Assessment Centers ist das Gruppen-Assessment Center. Hierbei wird eine meist vorausgewählte Zahl an Kandidaten gemeinsam vor Ort eingeladen. Man steht in direkter Konkurrenz mit den anderen Teilnehmern und einige der Aufgaben sollen gemeinsam bearbeitet werden, andere Aufgaben werden in Anwesenheit der Konkurrenz durchgeführt. Bei dieser Form des Assessment Centers steht im Vordergrund, dass die Bewerber sich gegeneinander durchsetzen oder ihre Fähigkeiten zum Teamwork unter Beweis stellen. Die Assessoren können sich einen guten Überblick über das Bewerberfeld verschaffen und Entscheidungen gegeneinander abwägen.

Das Einzel-Assessment Center

Beim Einzel-Assessment Center liegt die Besonderheit – das verrät schon der Name – darin, dass die Bewerber einzeln getestet werden. Gruppenarbeiten fallen damit zwar weg, aber die Einzelaufgaben entsprechen im Großen und Ganzen denen des Gruppen Assessment Centers, wie zum Beispiel die Postkorbübung, die Präsentationsaufgabe und das Einzelgespräch. Einzel-Assessment Center sind eine sehr aufwändige Methode, um eine Position zu besetzen und kommen daher eher selten vor. Hauptsächlich dann, wenn eine Führungsposition besetzt werden soll. Hinzu kommt die vertrauliche Atmosphäre. Mitarbeiter in diesen Positionen wollen nicht, dass andere mitbekommen, wie sie an einer Aufgabe scheitern. Manchmal hat ein Kandidat seine gegenwärtige Stelle auch noch nicht gekündigt und will nicht, dass sein Interesse an einem anderen Job nach außen dringt. Da man bei einer einzelnen Person viel schneller ein Persönlichkeitsprofil erstellen kann als von den Individuen einer ganzen Gruppe, dauern Einzel-Assessment Center nie länger als einen Tag.

Das Management-Audit

Das Management-Audit dient der Personalauswahl oder Personalentwicklung innerhalb eines Unternehmens. Das Management-Audit wird normalerweise von externen Consultingfirmen durchgeführt. Sinn und Zweck ist nicht die Neubesetzung freier Stellen mit externen Bewerbern, sondern eine persönliche Standortbestimmung der Beschäftigten im Unternehmen. Das Unternehmen schöpft sozusagen aus den eigenen Ressourcen. Bei dem Verfahren geht es weniger um den allgemeinen Wissensstand oder die fachlichen Kompetenzen eines Kandidaten, sondern um ganz speziell zu besetzende Posten mit spezifischen Anforderungsprofilen. Durch das Management-Audit wird ermittelt, wer aus dem Mitarbeiterpool Managementqualitäten besitzt. Das ist zum Beispiel wichtig um eine sinnvolle Umstrukturierung des Unternehmens vorzunehmen oder die Arbeitsprozesse zu verbessern. Das Herzstück eines Management-Audits ist ein mehrstündiges Gespräch mit den Interviewern der Consulting-Firma sowie Mitarbeitern aus dem Unternehmen. Andere Aufgaben aus dem Assessment Center-Verfahren sind beim Management-Audit weniger vertreten. Manchmal sind jedoch Fallstudien, Persönlichkeitstests und Business-Simulationen auch Teil des Management-Audits.

Das Online-Assessment Center

Hauptsächlich aus Kostengründen entscheiden sich manche Unternehmen, statt eines regulären Assessment Centers ein Online-Assessment Center durchzuführen. Es eignet sich vor allem für Unternehmen, auf deren Stellenausschreibungen sich sehr viele Kandidaten bewerben und die Führungspositionen gerne international besetzen. Oft wird das Online-Assessment Center auch für eine Vorauswahl in der ersten Runde genutzt. Anschließend beschäftigt man sich dann vor Ort intensiver mit den Bewerbern, die sich im Online-Assessment Center positiv abgehoben haben.
Auch für den Bewerber bietet das Online-Assessment Center Vorteile, da er nicht extra zum Unternehmen anreisen muss und weil Unsicherheitsfaktoren, die im Assessment Center oft auftreten, zu Hause vor dem Computer eine deutlich geringere Rolle spielen.

Allerdings fallen somit auch objektive Kriterien der Teamfähigkeit oder eben gerade der Fähigkeit, mit Drucksituationen umzugehen, weg. Beim Online-Assessment Center können nur individuelle Fähigkeiten durch Intelligenztests, Wissenstests und Persönlichkeitstests abgefragt werden. Eine Überprüfung, ob der jeweilige Bewerber tatsächlich selbst und allein vor dem Computer sitzt, ist im Grunde nicht möglich. Daher kann das Online Assessment Center eigentlich wirklich nur als richtungsweisendes Vorauswahlverfahren genutzt werden. Weitere Auswahlrunden sollten sich in jedem Fall anschließen, um ein adäquates Bild des Bewerbers zu erhalten.

Das Assessment Center für Führungskräfte

Wer auf einem hohem Posten sitzt, sitzt nicht sicher. Und deshalb sollten gerade Führungskräfte darauf gefasst sein, dass sie immer mal wieder zu einem Assessment Center eingeladen werden könnten. Die Management-Fähigkeiten werden in manchen Unternehmen in regelmäßigen Abständen überprüft, um zu gewährleisten, dass die Firma nicht unter einem ungeeigneten Management leidet. Je höher die Position, desto größer ist natürlich auch der Einfluss auf die Gesamtheit des Unternehmens. Die Führungskräfte werden genau unter die Lupe genommen in Tests zu ihren aktuellen fachlichen und sozialen Kompetenzen. Oftmals werden auch Referenzen von Kollegen und Vorgesetzten hinzugezogen, um den Standpunkt der jeweiligen Führungspersönlichkeit zu ermitteln. Ein langes Interview oder auch die speziellen Management Audits sind häufig Teil des Assessment Centers für Führungskräfte. Im Mittelpunkt bei dieser speziellen Ausformung des Assessment Centers steht nicht die Frage, welcher Kandidat für eine offene Stelle geeignet ist, sondern ob die Personen die Positionen, die sie bereits innehaben auch ausfüllen können. Die Assessment Center für Führungskräfte sind kostenintensiv und aufwändig und stehen auch was ihre Aussagekraft betrifft in der Kritik – insbesondere dann, wenn sie im Rahmen von möglichen Personalkürzungen organisiert werden und damit besonderen Druck auf die Teilnehmer ausüben. Doch bei einem firmeninternen Assessment Center ist die Teilnahme in der Regel nicht freiwillig.

Unsere neuesten Jobs

Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.