Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job

Praktikum Eventmanagement / Allrounder Startup

Suckit GmbH

Anzeigenbeschreibung

Die Suckit GmbH sucht Dich! 

Entwickelt um den Markt auf den Kopf zu stellen, ist SUCKIT ein alkoholhaltiges Wassereis basierend auf den gängigsten Cocktails und Longdrinks.

Es handelt sich bei unserem Start Up, um ein junges, dynamisches und motiviertes Team! Nicht umsonst handelt es sich bei SUCKIT um das Trendprodukt des Jahres 2014! 

Wir bieten dir ein Praktikum im Bereich Eventmanagement, Konzert- und Festivalbetruung, sowie die Akquise von neuen Kunden in der Party-, Event-, Festival- und Gastroszene. Hier kümmerst du dich um den gesamten Ablauf vor und während Events, um die Akquise von Promotern und neuen Partnerschaften. 

Allerdings lernst du auch alle anderen Stellen intensivst kennen, sodass du von A bis Z alles in einem wachsenden Unternehmen miterleben kannst! Wie schon erwähnt sind wir ein Start-Up, bedeutet für Dich, wie kaum ein anderer erhälst du die Chance sehr nah an der Managagement-Ebene zu arbeiten. 

Wünschenswert wäre es, wenn du bereits die ein oder andere Erfahrung im Bereich des Eventmanagements vorzuweisen hast. Allerdings ist das kein MUSS. Du solltest gut auf Menschen zugehen können, eine offene und freundliche Art haben und Spaß am Verkaufen haben. Kreativität, Belastbarkeit, Kommunikationsstärke, sowie die Begeisterung an Partys solltest du unbedingt mitbringen! 

Wenn du dich nun angesprochen fühlst, zöger nicht uns zu kontaktieren, wir freuen uns auf Deine Bewerbung und auf ein kennenlernen! :)

Einsatzort

  • Köln Altstadt-Nord (50670)

Über das Unternehmen

In 2014 werden wir von SUCK IT den Getränkemarkt revolutionieren und das erste Wassereis in Cocktailform auf den Markt bringen. Hierzu haben sich 4 Köpfe zusammengetan aus der Lebensmittelindustrie, der Hip Hop-Szene und ein Seriengründer.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.