Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Vermögensberater/in

Deutsche Vermögensberatung Robin Habrzyk

Anzeigenbeschreibung

So wie Ihre zukünftigen Kunden eine kompetente Betreuung erwarten, werden auch Sie bei Ihrem Berufsstart umfassend betreut. Eine qualifizierte Ausbildung vermittelt Ihnen das notwendige Fachwissen, um

  • Ihren Kunden zu helfen, sich in der komplexen Finanzwelt zurechtzufinden,
  • die finanzielle Situation Ihres Kunden zu analysieren,
  • seine Ziele berücksichtigen zu können,
  • staatliche Fördermöglichkeiten zu nutzen,
  • eine persönliche Vermögensplanung für jeden Ihrer Kunden zu entwickeln und
  • dafür zu sorgen, dass verringerte Leistungen der staatlichen Sozialsysteme durch private Vorsorge aufgefangen werden.

Flexibilität und Freiräume

Sie bestimmen Ihre Arbeitszeiten und Ihren Alltag selbst – für eine optimale Work-Life-Balance und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

 

Leistungsgerechtes Einkommen

Ihr Gehalt und auch Ihr Vorankommen auf der Karriere-Leiter richtet sich nach Ihrem Einsatz und Engagement. Besondere Erfolge werden zusätzlich belohnt.

 

Qualifizierte Aus- und Weiterbildung

Sie entwickeln sich permanent weiter – fachlich und persönlich, unterstützt durch Ihren persönlichen Coach sowie ein exzellentes Aus- und Weiterbildungsangebot.

Einsatzort

  • Bochum Wattenscheid (44867)
  • Essen Südviertel (45128)

Über das Unternehmen

Mit über 5.000 Direktionen und Geschäftsstellen betreut die Deutsche Vermögensberatung rund acht Millionen Kunden rund um die Themen Finanzen, Vorsorge und Absicherung. Getreu dem Unternehmensleitsatz „Vermögensaufbau für jeden!“ bieten wir eine umfassende und branchenübergreifende Beratung für breite Bevölkerungskreise. Im Mittelpunkt unseres Handelns steht die Zufriedenheit unserer Kunden. Deshalb achten wir auf beste Qualität bei der Beratung und den Produkten.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.