Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Hilfskraft bei Projektarbeit (m/w/d) auf 450-Euro-Basis

Pro Arbeit - Kreis Offenbach - (AöR)

Anzeigenbeschreibung

Seit dem 1. Januar 2005 ist der Kreis Offenbach als Optionskommune über das Kommunale Jobcenter Pro Arbeit – Kreis Offenbach – (AöR) für die Grundsicherung für Arbeitsuchende im Bereich des SGB II verantwortlich. Für das Team im Europäischen Projektmanagement suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als

 

Hilfskraft bei Projektarbeit (m/w/d)

auf 450 Euro-Basis

ID 20/007

 

 

befristet bis voraussichtlich 31.12.2020.

 

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

·         Allgemeine Büroarbeit

·         Unterstützung bei der Konzeption und Entwicklung von Europäischen und lokalen Projekten

·         Datenerhebung, -erfassung und -pflege

·         Projektdokumentation

·         Regelmäßige Abstimmung und Austausch mit internen Akteuren (m/w/d)

·         Berichterstattung an die Abteilungsleitung

 

 

Ihr Anforderungsprofil:

·         Sie studieren aktuell Gesellschafts- oder Geisteswissenschaften oder einen vergleichbaren Studiengang mit statistischem Schwerpunkt oder haben ein Studium in den oben genannten Studiengängen abgeschlossen oder Sie haben eine kaufmännische Ausbildung erfolgreich abgeschlossen oder eine vergleichbare Ausbildung mit gutem Ergebnis absolviert

·         Sie haben Erfahrung oder Interesse an statistischer Erhebung und Auswertung

·         Sie haben Interesse an der Analyse und Optimierung der Arbeitsvorgänge einer Behörde

·         Eigenständiges Arbeiten

·         Sie besitzen ein analytisches Verständnis und die Befähigung, konzeptionell zu arbeiten

·         Kenntnisse oder Interesse an arbeitsmarktpolitischen Instrumenten

Umgang mit dem PC, insbesondere der Standardsoftware, sind für Sie selbstverständlich

 

 

Unser Angebot an Sie:

·         Eine geringfügige Beschäftigung auf 450 Euro - Basis

·         Flexible Arbeitszeiten

·         Möglichkeit der Entwicklung und Implementierung von eigenen Projekten

·         Maßnahmen zur Gesundheitsförderung

·         Eine strukturierte Einarbeitung

·         Einen Arbeitsplatz in zentraler Lage mit guter Verkehrsanbindung, zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und viel ortsnaher Natur

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich auf diese Stelle zu bewerben. Gemäß DSGVO werden Ihre Daten drei Monate nach Abschluss des Verfahrens gelöscht.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen als PDF-Datei unter Angabe der ID bis zum 03.02.2020 per Post oder per Email:

Pro Arbeit – Kreis Offenbach – (AöR)

Personalabteilung

Max-Planck-Straße 1-3

63303 Dreieich

bewerbung@proarbeit-kreis-of.de

 

Bitte beachten Sie, dass eingereichte Bewerbungsunterlagen nicht zurück geschickt werden.

Einsatzort

  • Dietzenbach (63128)
  • Dreieich (63303)

Über das Unternehmen

Seit dem 1. Januar 2005 ist die Pro Arbeit – Kreis Offenbach – (AöR) als Kommunales Jobcenter für die Grundsicherung für Arbeitsuchende im Bereich des Sozialgesetzbuches II (SGB II) für den Kreis Offenbach verantwortlich. Als Kommunales Jobcenter ist es unser gesetzlicher Auftrag, Menschen in sozialen Notlagen zu unterstützen. Unsere Hauptaufgaben sind die Gewährung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes der Leistungsempfänger/innen sowie deren Integration in den Arbeitsmarkt zu begleiten, damit diese dauerhaft ihren Lebensunterhalt aus eigenen Mitteln bestreiten können. Unser Arbeitgeberservice bietet eine ganzheitliche kundenorientierte Betreuung von Unternehmen im regionalen Arbeitsmarkt - mit einem umfangreichen Angebot von Dienstleistungen rund um die Vermittlung qualifizierter Bewerber. Zur Erreichung unserer Ziele arbeiten mittlerweile ca. 410 motivierte Mitarbeiter/innen gemeinschaftlich zusammen und stehen unseren Bürger/innen als kompetente Ansprechpartner mit großem Engagement zur Seite.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.