Studitemps GmbH

Werkstudent (m/w/d) im Loading am Flughafen Tegel

Logistik & Produktion

13405 Berlin


Du willst zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen – das Fitnessstudio sparen und dabei noch Geld verdienen? Dann können wir dir Folgendes anbieten:

Das Berliner Studitemps-Team sucht derzeit Werkstudenten (m/w/d) im Loading bzw. in der Gepäckabfertigung am Flughafen Tegel.

Stundenlohn

12,00 €

Deine Aufgaben

  • Gepäcksortierung, -transport und -verladung
  • Führen diverser Fahrzeuge und Geräte
  • Bedienung von Handscannern
  • Umgang mit Gefahrgut und anderer Fracht wie lebenden Tieren, Sperrgepäck, Großgerät usw.

Dein Profil

  • Führerschein der Klasse B
  • körperliche Belastbarkeit (Heben von bis zu 30 kg-Gepäckstücken)
  • gute Deutschkenntnisse

Eckdaten

  • Einsatzstart: ab Fertigstellung des Flughafenausweises / ab 01.01.2020
  • Einsatzzeitraum: langfristig, bis zu 18 Monate
  • Arbeitszeiten: flexibel einteilbar von früh bis spät (konkrete Zeiten folgen alsbald)
  • Einsatzort: Flughafen Tegel

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung.

Stundenlohn

12,00 €

Über Studitemps

2008 gegründet, ist Studitemps heute Deutschlands größter Personaldienstleister für Studenten. Jeden Monat registrieren sich über 13.000 Hochschüler auf unserer Jobbörse Jobmensa und finden einen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Nebenjob. Mit unseren beiden Marken Jobmensa und Studitemps sind wir ein verlässlicher Partner für beide Seiten und vereinfachen so den studentischen Arbeitsmarkt. Einmal registriert, hast du die Möglichkeit während deines Studiums für verschiedene Kundenunternehmen zu arbeiten und dir so deinen Lebensunterhalt zu verdienen oder praktische Erfahrungen für deinen Berufseinstieg zu sammeln. Sobald du dich beworben hast, erhältst du innerhalb weniger Tage ein Feedback von uns. Bisher fanden über 90.000 Studenten über uns ihren Studentenjob ‒ sicherlich auch bald du.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.