Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Studentische Hilfskraft (m/w/d) für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kerstin Grundhöffer

Anzeigenbeschreibung

Wissenschaft im Dialog (WiD) möchte bei Menschen aller Altersgruppen und jedes Bildungsstandes Interesse an Forschungsthemen wecken und stärken. Dafür organisiert WiD Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen und Wettbewerbe rund um Forschung und Wissenschaft – für alle Zielgruppen und in ganz Deutschland. Ziel dabei ist, dass sich möglichst viele Menschen auch mit kontroversen Themen der Forschung auseinandersetzen und an aktuellen Diskussionen beteiligen. Die gemeinnützige Organisation wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

 

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum 15. Februar 2020 eine

 

studentische Hilfskraft (m/w/d)
für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Aufgaben:

  • Erstellen des monatlichen Pressespiegels
  • Recherche Presseresonanz für diverse WiD-Projekte
  • Onlinemonitoring
  • Rechnungsprüfung
  • Erstellen und Versand von Pressemitteilungen, journalistischen und PR-Texten

 

Anforderungen:

  • Student/in mit Bachelor oder Zwischenprüfung
  • Sicherer Umgang mit MS Office-Anwendungen
  • Selbständiges und sorgfältiges Arbeiten
  • Gutes Sprachgefühl, Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisationstalent, Teamgeist und Engagement

 

Rahmen:

  • Arbeitszeit: 8,27 Stunden/Woche
  • Vergütung: 12,50 € brutto/Stunde

 

Wir bieten Ihnen:  

  • Kennenlernen aller Bereiche der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • flache Hierarchien, ein nettes Team und eine innovative Atmosphäre
  • eine angemessene Vergütung

 

Weitere Informationen finden Sie auf www.wissenschaft-im-dialog.de.

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter dem Stichwort „Medienbeobachtung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“ und mit Angabe des möglichen Eintrittsdatums bis zum 24.11.2019 digital (zusammengefügt in 1 bis 2 PDF-Dateien, max. 5 MB) an personal@w-i-d.de.

Die Bewerbung richten Sie bitte an Frau Dorothee Menhart.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat unter 030 2062295-10.

Einsatzort

  • Berlin Mitte (10117)

Über das Unternehmen

Wissenschaft im Dialog (WiD) möchte bei Menschen aller Altersgruppen und jedes Bildungsstandes Interesse an Forschungsthemen wecken und stärken. Dafür organisiert WiD Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen und Wettbewerbe rund um Forschung und Wissenschaft – für alle Zielgruppen und in ganz Deutschland. Ziel dabei ist, dass sich möglichst viele Menschen auch mit kontroversen Themen der Forschung auseinandersetzen und an aktuellen Diskussionen beteiligen. Die gemeinnützige Organisation wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.