Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Livespeaker für die Kunstabteilung

Zeppelin Museum Friedrichshafen GmbH

Anzeigenbeschreibung

Das Aufgabengebiet umfasst:

 

-   Unterstützung in den Bereichen Ausstellungsvermittlung und Besucherservice

-   Vermittlung kunsthistorischer Inhalte an interessierte Besucherinnen und Besucher

-   Kommunikation mit den Besucherinnen und Besuchern

 

 

Wir erwarten:

 

-   Studium der Kunst-, Geistes- oder Sozialwissenschaften

-   ausgeprägtes Interesse an Kunst

-   Freundlichkeit im Umgang mit den Besucherinnen und Besuchern

-   Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Kommunikations- und Teamfähigkeit

 

 

Wir bieten:

 

-   ein interessantes Tätigkeitsumfeld in einem engagierten, professionellen Team

-   ein angemessenes Honorar

-   ein qualifiziertes Arbeitszeugnis

 

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15. Oktober 2017 an:

 

Zeppelin Museum Friedrichshafen GmbH

Seestrasse 22

88045 Friedrichshafen

oder job@zeppelin-museum.de

 

Bei Fragen wenden Sie sich an:

 

Ina Neddermeyer (Kuratorin und Leiterin der Abteilung Kunst)

neddermeyer@zeppelin-museum.de, 07541/380120

Einsatzort

  • Friedrichshafen Friedrichshafen (88045)

Über das Unternehmen

Das Zeppelin Museum ist ein Zwei-Sparten-Haus mit den Schwerpunkten Technik und Kunst. Es verfügt über die weltweit größte Sammlung zur Luftschifffahrt und eine renommierte Kunstsammlung vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Der Schwerpunkt der Museumsarbeit liegt auf der Realisierung von Themenausstellungen, die Technik und Kunst konzeptionell verbinden. Darüber hinaus werden hochkarätige Kunstausstellungen gezeigt, die sich auf zentrale Positionen der internationalen Kunstszene konzentrieren. Die Wechselausstellungen werden durch ein interdisziplinäres Programm begleitet, das an wichtige zeitgenössische Diskurse anknüpft.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.