Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917

Jobangebot

Mystery Shopper (m/w)

Studitemps GmbH

Stellenbeschreibung

Wir suchen deine Unterstützung als kreativer Mystery Shopper an verschiedenen Stuttgarter Standorten. Du hilfst bei der Evaluation der Kundenbetreuung und unterstützt als Testperson eine großes Marktforschungsinstitut. Omnitrend betreibt als einer der führenden Instituten im Bereich Mobilitätsforschung Martkanalysen und Prognosen. 

Was dich erwartet:
  • Beratungen des örtlichen Straßenbahn-Betreibers anfragen
  • Testkäufe zu verschiedenen Produkten
  • Befragungen und Erfassung der Ergebnisse 
Dein Profil:
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Englisch Grundkenntnisse 
  • Kommunikatives und offenes Auftreten
  • Fähigkeit eine authentisches Beratungsgespräch zu führen
 Die Eckdaten:
  • Einsatztage: drei Einsätze pro Woche, vormittags sowie nachmittags 
  • Einsatzzeiten: 4 Stunden pro Einsatz
Dein Interesse ist geweckt? Dann bewirb dich jetzt und wir nehmen schnellstmöglich mit dir Kontakt auf und besprechen das weitere Vorgehen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Einsatzort

  • 70173 Stuttgart

Über Studitemps

2008 gegründet, ist Studitemps heute Deutschlands größter Personaldienstleister für Studenten. Jeden Monat registrieren sich über 13.000 Hochschüler auf unserer Jobbörse Jobmensa und finden einen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Nebenjob. Mit unseren beiden Marken Jobmensa und Studitemps sind wir ein verlässlicher Partner für beide Seiten und vereinfachen so den studentischen Arbeitsmarkt. Einmal registriert, hast du die Möglichkeit während deines Studiums für verschiedene Kundenunternehmen zu arbeiten und dir so deinen Lebensunterhalt zu verdienen oder praktische Erfahrungen für deinen Berufseinstieg zu sammeln. Sobald du dich beworben hast, erhältst du innerhalb weniger Tage ein Feedback von uns. Bisher fanden über 90.000 Studenten über uns ihren Studentenjob ‒ sicherlich auch bald du.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.