Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Studentische Hilfskraft (w/m/d) für die Bereiche Lektorat und Marketing

Kommunal- und Schul-Verlag GmbH & Co. KG

Anzeigenbeschreibung

Ab sofort suchen wir für die Bereiche Lektorat und Marketing

eine studentische Hilfskraft (m/w/d)

auf 450 €-Basis (11 € pro Stunde)

Das machen Sie jetzt. Sie sind eingeschriebene*r Student*in, gerne der Buch- oder Medienwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre oder Verwaltungswissenschaften. Sie arbeiten selbständig und zielgerichtet und erledigen Ihre Aufgaben gründlich und verlässlich. Die Arbeit mit MS Office- Programmen ist Ihnen vertraut und die deutsche Rechtschreibung und Grammatik beherrschen Sie sicher.

Das erwartet Sie. Sie unterstützen vorrangig den Bereich Lektorat sowie die Abteilung Marketing/Organisation mit der Aufbereitung von Daten digitaler Produkte, Recherche- und Korrekturarbeiten, Pflege und Aktualisierung von Datenbanken, Aktenablage etc. Nebenbei können Sie so sowohl Ihre praktischen Erfahrungen erweitern, als auch Einblick in die Arbeit eines Fachverlags erhalten.

Interessiert? Dann senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Unterlagen per E-Mail an julia.steegmueller@kommunalpraxis.de.

Bitte beachten Sie, dass wir aus betrieblichen Gründen nur eingeschriebene Studierende einstellen können.

Kommunal- und Schul-Verlag GmbH & Co. KG | Konrad-Adenauer-Ring 13 | 65187 Wiesbaden

www. kommunalpraxis.de

Einsatzort

  • Wiesbaden Wiesbaden (65195)

Über das Unternehmen

Der Kommunal- und Schul-Verlag gehört als Teil der Verlagsgruppe C.H.Beck zu den führenden Verlagen für kommunal- und landesrechtliche Fachliteratur. Mit seinem Programm deckt der Verlag die für die Öffentliche Verwaltung relevanten Rechtsgebiete ab und publiziert Fach- und Ausbildungsliteratur für die Polizei.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.