Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Werkstudent (m/w/d) Community Management

Deutsches Komitee für UNICEF e.V.

Anzeigenbeschreibung

Das Deutsche Komitee für UNICEF unterstützt die weltweite Arbeit von UNICEF für Kinder in Not und die Verwirklichung der Kinderrechte.Zur Unterstützung unserer Social Media Aktivitäten suchen wir für die Presse-Abteilung am Standort Köln zum 15.01.2020 – in Teilzeit (20 Std./Wo.) und befristet auf 1 Jahr – einen / eine

Werkstudenten (m/w/d) Community Management
- Arbeitsort Köln -

Ihre Aufgaben:

 

  • Reaktion auf Kommentare und Anfragen in den sozialen Netzwerken
  • Moderation von (auch kritischen) Diskussionen unter unseren organischen Beiträgen und Werbekampagnen
  • Monitoring der Community-Aktivitäten
  • Ausbau der Präsenz von UNICEF Deutschland in den sozialen Netzwerken durch Reaktion auf Beiträge anderer User aus den Bereichen Politik, Unternehmen, Medien, Zivilgesellschaft
  • Identifizierung von Risikothemen
  • Unterstützung bei redaktionellen Aufgaben

 

Ihr Profil:

  • Erfahrung im Umgang mit sozialen Netzwerken
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Themengebiete
  • Teamfähigkeit und kommunikative Kompetenz in sozialen Netzwerken
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Interesse an entwicklungspolitischen und gesellschaftlichen Themen
  • Starke Affinität zu Online-Themen und Web-Technologien
  • Sichere Ausdrucksweise und guter Schreibstil
  • Langfristige Beschäftigung gewünscht

Seien Sie dabei, wenn für Kinder Großes bewirkt wird. Interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung einschließlich Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 05.01.2020 an personal@unicef.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Deutsches Komitee für UNICEF e. V.
Personalabteilung
Höninger Weg 104
50969 Köln

www.unicef.de

Einsatzort

  • Köln Zollstock (50969)
Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.