Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Entwicklungsingenieur Elektrotechnik (m/w/d) gesucht

M&P Motion Control and Power Electronics GmbH

Anzeigenbeschreibung

Innovativen Entscheidern schaffen wir flexible Lösungen bei der Speicherung und Wandlung elektrischer Energie zur Erhöhung Ihrer Energieeffizienz und Systemzuverlässigkeit. Um den Anforderungen unserer Kunden weiterhin gerecht werden zu können, suchen wir für die sofortige Verstärkung unseres Teams einen

Entwicklungsingenieur Elektrotechnik (m/w/d)

Erforderliche Vertiefung/ Erfahrungen:
• Leistungselektronik
• Antriebstechnik
• Energietechnik
• Managementsysteme für Superkondensatoren und Batterien (BMS, CMS)
• Ladetechnik für E-Fahrzeuge

Erforderliche Kenntnisse:
• Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Leistungselektronik
(IGBTs, Thyristoren, Treiberschaltungen)
• Analoge und digitale Schaltungstechnik
• Schaltungs- und Platinenentwurf (CAE Eagle)
• Grundkenntnisse Konstruktion
• Technisches Englisch

Das Aufgabengebiet umfasst die Entwicklung, Inbetriebnahme und Dokumentation leistungselektronischer Schaltungen und Geräte, die Anfertigung notwendiger Produktionsdokumente sowie die technische Beratung unserer Kunden.

Interessiert? Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an Frau Lafargue! Wir freuen uns Sie kennenzulernen.

Ihre Ansprechpartnerin:
Frau Heike Lafargue (Personalwesen)
Tel.: 0351 - 32 33 05 10
E-Mail: lafargue(at)powerelectronics.de

Einsatzort

  • Dresden Niedersedlitz (01257)

Über das Unternehmen

M&P ist ein mittelständisches Unternehmen aus Dresden mit derzeit rund 45 Mitarbeitern. Seit 1998 sind wir spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen im Bereich der industriellen Elektronik, Leistungselektronik und Energiespeichertechnik. Wir entwickeln und fertigen nach Kundenwunsch. M&P verfügt über ein Qualitätssicherungssystem nach DIN EN ISO 9001:2015.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.