Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917

Jobangebot

Versandhelfer (m/w) für ein Online-Spielzeugverleih

Studitemps GmbH

Stellenbeschreibung

Du möchtest während deiner freien Zeit in einem innovativen Unternehmen arbeiten?
Dann haben wir hier etwas passendes für dich!  Wir suchen zuverlässige Unterstützung für einen Online-Spielzeugverleih.
Hier haben Kinder und Eltern die Möglichkeit Spielzeuge zu mieten und wieder zurückzuschicken, sobald die Spielzeuge keinen Spaß mehr machen und direkt in neue einzutauschen!

Deine Aufgaben:
  • Retourenannahme von Spielzeugen
  • fachgerechte Reinigung der Spielzeuge
  • Einlagerung der Spielzeuge
  • Verpacken der Spielzeuge für den Versand (Kommissionierung)
Was wir von dir erwarten:
  • sehr gutes deutsch in Wort und Schrift
  • Blick für das Detail beim Verpacken der Spielzeuge
  • Gefühl zur Gründlichkeit im Reinigungsprozess
  • Motivation und Teamgeist in einem jungen aufstrebenden Team
Eckdaten:
  • Einsatztage: montags bis freitags
  • Schichtenmodell: sehr flexibel zwischen 08.15-19.45 einteilbar
  • Nähe S Bahnhof Prenzlauer Allee

Einsatzort

  • 13086 Berlin

Über Studitemps

2008 gegründet, ist Studitemps heute die führende digitale Plattform für flexibles Arbeiten für Student*innen, Absolvent*innen und Young Professionals. Jeden Monat registrieren sich über 13.000 Hochschüler*innen auf unserer Jobbörse Jobmensa und finden einen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Nebenjob. Mit unseren beiden Marken Jobmensa und Studitemps sind wir ein verlässlicher Partner für beide Seiten und vereinfachen so den studentischen Arbeitsmarkt. Einmal registriert, hast du die Möglichkeit während deines Studiums für verschiedene Kundenunternehmen zu arbeiten und dir so deinen Lebensunterhalt zu verdienen oder praktische Erfahrungen für deinen Berufseinstieg zu sammeln. Bisher fanden über 90.000 Student*innen über uns ihren Studentenjob ‒ sicherlich auch bald du.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.