Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Studentische Hilfskraft für den klassischen Hiwi-Dreikampf gesucht

Mull und Partner Ingenieurgesellschaft mbH

Anzeigenbeschreibung

Die Firma Mull und Partner sucht für den Bereich Bodenschutz / Abfall und Altlasten / Konversion / Historische Recherchen eine Unterstützung.

Der klassische Dreikampf besteht aus kopieren, Berichte binden und Botengängen. Darüber hinaus sind können auch weitere Tätigkeiten anfallen, wie Auswertung von Unterlagen als Zuarbeit für die Sachbearbeiter und vieles mehr.

Sie kennen sich mit dem Microsoft-Office-Programmen aus, haben sehr gute Deutschkenntnisse, einen Führerschein und arbeiten gerne im Team.

Die Arbeitszeit beträgt ca. 10 h pro Woche und ist nach Absprache und verfügbaren Arbeitsplätzen frei einteilbar.

Die Stelle ist ab sofort zu besetzen, gerne für ein Jahr und mehr. Die Vergütung beträgt 9,00 € / h. Der Dienstort ist Hannover, Hans-Böckler-Allee 9.

Bitte richten Sie Ihre Kurzbewerbung per E-Mail an hannover@mup-group.com

 

Kontakt:

Frau Susanne Kokkelink

akad. Geoinformatikerin, Archiv Rüstungsaltlasten

0511-123559-58

s.kokkelink@mup-group.com

 

Firmenprofil:

http://www.mup-group.com

 

Einsatzort

  • Hannover Südstadt (30173)

Über das Unternehmen

Die Mull und Partner Firmengruppe gehört mit acht eigenständigen Gesellschaften und mehr als 450 qualifizierten Mitarbeitern an 13 Standorten zu den größten familiengeführten Ingenieurdienstleistern in Deutschland. Die Mull und Partner Ingenieurgesellschaft bearbeitet seit mehr als 30 Jahren Projekte aus den Bereichen der Umwelttechnik und der Wasserwirtschaft. Kernkompetenzen sind hier unsere Dienstleistungen in der Flächenentwicklung (Flächenrecycling, Baugrunduntersuchung und Rückbau), in der Entwicklung von Konzepten zur Altlastensanierung sowie zur Erkundungen von Rüstungsaltlasten und der Kampfmittelräumung.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.