Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917

Jobangebot

Kundenbetreuer (m/w) für einen japanischen Fotographie-Spezialisten

Studitemps GmbH

Stellenbeschreibung

Die Studitemps GmbH sucht dich als telefonischen Kundenbetreuer (m/w) für ein renommiertes japanisches Elektronikunternehmen.

Mit deinem Einsatz unterstützt du Kunden bei technischen Problemen und Fragen.

Deine Aufgaben:
  • Beantwortung von eingehenden Anrufen und E-Mails
  • Technische Beratung 
Dein Profil:
  • Sehr gutes Deutsch in Wort und Schrift
  • Gutes Englisch
  • EDV-Kenntnisse und sicherer Umgang mit dem PC
  • Zeitliche Flexibilität
  • Interesse an Technik
  • Gute Auffassungsgabe
Das wird dir geboten:
  • Ausbildung am Equipment des Herstellers (Digital- und Spiegelreflex - Kameras, Beamer, Scanner etc.)
  • Gratis Verleih des Equipments an den Wochenenden
  • Beteiligung am Teambonus mit bis zu 110,00 €/ Monat zum Grundgehalt
Eckdaten:
  • 2 - 3 wöchige Schulung in Vollzeit ab dem 19.09.
  • Arbeitszeiten flexibel Mo. - Fr. zwischen 08:30 und 17:00 Uhr
  • 20 Wochenstunden, in den Semesterferien gerne mehr!

Einsatzort

  • 14467 Potsdam

Über Studitemps

2008 gegründet, ist Studitemps heute Deutschlands größter Personaldienstleister für Studenten. Jeden Monat registrieren sich über 13.000 Hochschüler auf unserer Jobbörse Jobmensa und finden einen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Nebenjob. Mit unseren beiden Marken Jobmensa und Studitemps sind wir ein verlässlicher Partner für beide Seiten und vereinfachen so den studentischen Arbeitsmarkt. Einmal registriert, hast du die Möglichkeit während deines Studiums für verschiedene Kundenunternehmen zu arbeiten und dir so deinen Lebensunterhalt zu verdienen oder praktische Erfahrungen für deinen Berufseinstieg zu sammeln. Sobald du dich beworben hast, erhältst du innerhalb weniger Tage ein Feedback von uns. Bisher fanden über 90.000 Studenten über uns ihren Studentenjob ‒ sicherlich auch bald du.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.