Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job

Werkstudent (m/w) Researcher / Recruitment Assistant

KA Recruitment Service GmbH

Anzeigenbeschreibung

Für unser Büro in München suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen aufgeweckten und kommunikationsstarken

Researcher / Recruitment Assistant (m/w)

der unser dynamisches Team „rund um den Recruiting Prozess“ tatkräftig unterstützt.

Als Personalvermittlung haben wir uns auf den Mittelstand spezialisiert und unterstützen Unternehmen bei der Suche nach ihrem Wunschkandidaten. 

Ihre Aufgaben:

  • Tatkräftige Unterstützung beim gesamten Recruiting Prozess
  • Aktive Suche nach passenden Kandidaten mittels interner und externe Datenbanken sowie den relevanten Social-Media-Kanälen
  • Kontaktieren von potentiellen Kandidaten
  • Pflege der internen Datenbank
  • Gestaltung und Schalten von Stellenanzeigen auf Job Portalen
  • Unterstützung der Recruiter im Recruitment Prozess

Ihr Profil:

  • Fähigkeit selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten
  • Offene und teamfähige Persönlichkeit
  • Professionellen Umgang mit modernen Kommunikationskanälen
  • Organisationstalent und ein gutes Gespür für Menschen

Das wird geboten:

  • Schnelle Entscheidungswege durch flache Hierarchien innerhalb des Unternehmens
  • Wöchentliche Teammeeting sowie regelmäßige Feedbackgespräche
  • Ein hoch motiviertes und kollegiales Team, das Spaß bei der Arbeit hat


Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann freuen wir uns auf Ihren Lebenslauf inklusive Gehaltsvorstellung und Ihrem frühestmöglichen Eintrittstermin per E-Mail an j.meisenzahl@karecruitment.de.

Frau Jule Meisenzahl steht Ihnen auch gerne für Fragen unter der Telefonnummer +49 89 339800 502 zur Verfügung.

Einsatzort

  • München Obergiesing (81539)

Über das Unternehmen

Die Personalvermittlung KA Recruitment Service hilft Kunden aus dem Mittelstand bei der Besetzung von offenen Positionen.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.