Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job
Bewerbung über Webseite des Unternehmens. Bewerbung über Webseite des Unternehmens.

Praktikum im Bereich Engineering: Projekt zu elektronischer Kampfführung

Airbus Group

Anzeigenbeschreibung

Airbus Defence and Space ist eine Division des Airbus-Konzerns, die aus der Zusammenlegung der Geschäftsaktivitäten von Cassidian, Astrium und Airbus Military entstanden ist. Die neue Division ist das führende Verteidigungs- und Raumfahrtunternehmen Europas, das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen der Welt und unter den zehn größten Verteidigungsunternehmen weltweit. Sie erzielt mit etwa 40.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 14 Mrd. €.

Stellenbeschreibung

Sie sind auf der Suche nach einem Praktikum und möchten die Arbeit im Bereich Engineering kennen lernen? Dann bewerben Sie sich jetzt! Wir freuen uns, wenn Sie uns im Projekt ELINT Image Processing als Praktikant (m/w) in Vollzeit mit 35 Stunden pro Woche (Gleitzeit) unterstützen!

Standort: Ulm

Start: 01.02.2017

Dauer: 6 Monate

Eine Abschlussarbeit ist im Anschluss nach Rücksprache mit dem Fachbereich möglich.

Die wesentlichen Aktivitäten erfolgen auf dem Gebiet der interaktiven und automatischen Abfangsysteme für Kommunikation und Radarsignale. Wesentliche Teile solcher Systeme sind signalbearbeitende Algorithmen zur Signalerkennung, Klassifizierung und Produktion, d.h. zur Extraktion aller in den übertragenen Signalen enthaltenen Informationen.

Aufgaben

Die technische Arbeit basiert auf einer Studie von signalbearbeitenden Algorithmen für COMINT Anwendungen.

Wir bieten Ihnen folgende spannende Aufgaben:

  • Matlab: Analysierung und Umstellung proprietärer Übermittlungsstandards
  • Matlab: Durchführung und Simulation eines Abfang-/Erkennungsalgorithmus
  • Dokumentation von Designentscheidungen und Leistungsergebnissen

Qualifikationen

Was bringen Sie mit?

  • eingeschriebener Student im Bereich Ingenieurwesen Elektrotechnik, Ingenieurwesen Systeme oder einer vergleichbaren Studienrichtung
  • Kenntnisse im Bereich Matlab und MS-Office erforderlich
  • Sehr gute Kenntnisse von Kommunikationssignalen und Signaldemodulationstechniken insbesondere zur digitalen Signalbearbeitung sind erforderlich
  • gute Auffassungsgabe, Kooperationsfähigkeiten und eine proaktive Methode für professionelles Engineering in einer ungewohnten und dynamischen Umgebung
  • Deutsch: fließend/verhandlungssicher
  • Englisch: fortgeschritten

Sie sind teamfähig, kommunikativ und verfügen über eine eigenständige Arbeitsweise.

Ansprechpartner

Diese Stellenausschreibung deckt sich mit Ihren Vorstellungen und Ihrem Profil? Machen Sie jetzt den nächsten Karriereschritt und kommen Sie zu uns an Bord!

Wie bewerben?

Online über www.jobs.airbusgroup.com

Referenznummer 10330616

Bitte laden Sie folgende Unterlagen hoch: Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse, Immatrikulationsbescheinigung, bei einem Pflichtpraktikum den entsprechenden Auszug aus der Studienordnung

Ihr Anschreiben können Sie richten an: Frau Hansen

Generelle Fragen zu dieser Stelle können Sie an folgende E-Mail-Adresse senden: students.germany@airbus.com

Airbus Group engagiert sich für Vielfalt und eine integrierende Firmenkultur. Deshalb freuen wir uns auf alle Bewerbungen unabhängig von ethnischer Herkunft, Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Identität, Weltanschauung oder Religion.

Über das Unternehmen

Airbus Group ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen. Der Umsatz betrug € 64,5 Mrd. im Jahr 2015, die Anzahl der Mitarbeiter rund 136.600. Zum Konzern gehören die Divisionen Airbus, Airbus Defence and Space sowie Airbus Helicopters. Airbus Group engagiert sich für Vielfalt und eine integrierende Firmenkultur. Deshalb freuen wir uns auf alle Bewerbungen unabhängig von ethnischer Herkunft, Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Identität, Weltanschauung oder Religion.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.