Nice to know: Die 5 besten Apps für Studenten

25.09.2019

AppsGut zu wissenOnlineStudiumUni
Author: Kendra
Autor*inKendra
Studierende schaut lächelnd auf ihr Smartphone

Unser täglicher Begleiter: das Smartphone. Viele nutzen es mehrere Stunden täglich für Social Media, Fotografie, Musik oder einfach zum Surfen. Doch das kleine Allround-Talent hat ein viel größeres Potenzial! Du kannst nicht nur verschiedene Studenten-Webseiten ausfindig machen, sondern auch sinnvolle Apps auf dein Smartphone laden. In der Studenten-Welt gibt es zahlreiche Angebote, die im Alltag sehr hilfreich sein können. Gleichzeitig ist es schwer, den Überblick zu behalten, denn im Google Play Store gibt es 2,5 Millionen Apps, in Apples App Store rund 2 Millionen (Quelle: Statista). Wir von Jobmensa haben fünf gute Apps für Studenten herausgesucht, die sowohl für Android als auch iOS verfügbar sind.

1. Rubrik: Organisation

Wenn es um das Thema Organisation geht, scheint die Auswahl an Apps für Studenten riesig zu sein. Die App UniNow vereint gleich mehrere Tools. Mit UniNow hast du den Mensa-Plan, deine Uni-Mails, die Bibliothek und deine Noten auf einen Blick. Und auch deinen Stundenplan kannst du ganz einfach mit diesem Programm synchronisieren. Die App unterstützt in Deutschland, Österreich und der Schweiz über 300 Hochschulen. Falls deine Hochschule noch nicht dabei ist, kannst du dich an support@uninow.de wenden.

Screenshot App UniNow

2. Rubrik: Lernen

Bist du fleißig? Oder steckst du gerade im Motivationstief? Wie auch immer – um wissenschaftliche Arbeiten kommen Studenten leider nicht herum. Doch durch die App Mendeley kannst du dir vieles einfacher machen. Hier fügst du benötigte Literatur für Referate oder Hausarbeiten in Form von PDFs hinzu. In deiner persönlichen Bibliothek kannst du dann nach Stichwörtern suchen, Notizen hinterlassen oder wichtige Stellen markieren. Außerdem hilft dir die App bei der Erstellung von Literaturverzeichnissen (kein Student kann das leiden!) und bietet dir gleichzeitig mehrere Zitierstile an.

Screenshot App Mendeley

3. Rubrik: Wohnen

Viele Studenten wohnen während ihres Studiums in einer WG. Das bringt viele Vorteile mit sich: Man teilt sich die Miete, ist nicht mehr bei den Eltern, aber trotzdem zu mehreren. Doch auch in einer WG kann es zu Streitigkeiten kommen. Mit der App Flatastic lässt sich der Alltag in eurer gemeinsamen Bude ganz einfach organisieren. Eine Art WhatsApp-Gruppe – nur cooler! Ihr behaltet eure Finanzen im Blick, könnt einen Putz- und Einkaufsplan erstellen und habt eine Pinnwand, wo ihr gemeinsame Aktivitäten hinterlegt. Natürlich kann die App auch in Partnerschaften und Familien genutzt werden.

Screenshot App Flatastic

4. Rubrik: Essen

Neben der Organisation muss man sich natürlich auch um sein leibliches Wohl kümmern. Mit der App Too Good To Go bekommst du leckeres Essen und tust gleichzeitig etwas Gutes für die Umwelt. In der Gastronomie bleibt am Ende des Tages nicht selten viel Essen übrig. Um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden, bieten die teilnehmenden Betriebe Überraschungstüten für wenig Geld an. Du bist gerade auf dem Heimweg und überlegst, was du essen sollst? Dann öffne doch einfach deine App und lass dich überraschen.

Screenshot App Too-Good-To-Go

5. Rubrik: Rabatte

Dass Studenten viele Privilegien genießen, ist kein Geheimnis. Semestertickets, Eintrittsermäßigungen und noch vieles mehr. Du bist ein Schnäppchen-Jäger? Dann solltest du dir die App UNiDAYS herunterladen. Du kannst dich ganz einfach mit deiner Hochschul-Mailadresse anmelden und erhältst Rabatte in den Bereichen Fashion, Beauty, Fitness und Technik. Lust auf deine Lieblingsmarke oder ein vergünstigtes Abo von Spotify? Dann los!

Screenshot App Unidays