Immatrikulation

Der erste Schritt ins Studium

Bevor das Studium richtig losgeht musst du dich einschreiben, beziehungsweise immatrikulieren. Dieser Schritt folgt auf deine erfolgreiche Bewerbung an einer Universität, meist in persönlicher Form. Dabei müssen bestimmte Fristen eingehalten werden, die je nach Hochschule variieren, häufig aber für den Start im Wintersemester Mitte September und im Sommersemester Mitte März liegen.

Zu der Einschreibung im Studierendensekretariat musst du einige Unterlagen mitbringen:

  • Personalausweis oder Reisepass

  • Zeugnis der Hochschulreife

  • Bescheinigung der Krankenversicherung

  • eventuell den Zulassungsbescheid

  • wenn gefordert den Nachweis über Sprachkenntnisse, Eignungstests etc.

  • Passbilder

 

Wenn du für einen Studiengang zugelassen wurdest, lohnt es sich auf der Hochschulseite Informationen über die Termine zur Immatrikulation und zu den benötigten Unterlagen einzuholen, um die individuellen Bedingungen vollständig zu erfüllen und eine erfolgreiche Immatrikulation zu gewährleisten.

Interessierst du dich für einen zulassungsfreien Studiengang kannst du einfach mit einem ausgefüllten Antrag auf Immatrikulation im Studierendensekretariat erscheinen, da es kein Bewerbungsverfahren gibt.

Nach der Immatrikulation hast du offiziell den Status eines Studenten. Du bekommst einen Studentenausweis ausgestellt und eine Matrikelnummer zugeteilt. Die Nummern sind einmalig und werden zur Identifizierung während deines gesamten Studiums benötigt.

Wenn du feststellst, dass dein Studiengang doch nicht der Richtige für dich ist, kannst du dich für andere Fächer als immatrikulierter Student bewerben. Wirst du allerdings angenommen musst du dich erst exmatrikulieren, bevor du dich neu einschreiben kannst.   

Unsere neuesten Jobs

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.