Dienstvertrag

Ein Dienstvertrag meint die Vereinbarung zwischen zwei Parteien, wobei eine Seite sich zur Dienstleistung und die andere sich zur Bezahlung dieser verpflichtet. Darunter fallen selbstständige, nichtselbstständige, abhängige oder andere Verhältnisse. Ein Arbeitsvertrag ist damit auch ein Dienstvertrag.

In Abgrenzung zum Werkvertrag, beinhaltet der Dienstvertrag nur die Zusage der Leistung, jedoch nicht ihren Erfolg.

Arten

1.) unselbstständige Tätigkeiten: Arbeitsvertrag

2.) selbstständige Tätigkeiten: Der Dienstleistende hat meistens zeitlich und räumlich mehr Freiheiten, seinen Dienst auszuführen. Das Vertragsverhältnis ist überwiegend von kurzer Dauer. Z.B. das des Rechtsanwalts zu seinem Klienten.

Form

Der Dienstvertrag kann sich auf Dienstleistungen jeglicher Art beziehen. Er beinhaltet in der Regel Art, Umfang, Ort, Dauer der Dienstleistung und Entgelt. Er kann mündlich sowie schriftlich abgeschlossen werden.

 

Unsere neuesten Jobs

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.