Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job

Studentische Aushilfe im Projekt-Management

Konsumgöttinnen.de

Anzeigenbeschreibung

Als Verstärkung für unser Team suchen wir ab sofort eine engagierte studentische Aushilfe im Projekt-Management (ca. 12 bis 15 Stunden pro Woche)! 

Du unterstützt unser Projekt-Management bei folgenden Aufgaben:

  • Community Management: Kommunikation mit Teilnehmern von WoM-Kampagnen / Produkttests, Beantwortung von User-Anfragen
  • Monitoring von Aktionsblogs / Response Tracking
  • Datenbank-Pflege und Erstellen von Verteilern
  • Analysen und Auswertungen von Umfragen
  • Erstellung von Reports

Folgende Voraussetzungen solltest Du mitbringen:

  • Studium im Bereich Marketing, Medien- oder Kommunikationswissenschaft
  • Sehr gute MS-Office Kenntnisse, insbesondere Excel
  • Hohe Web-Affinität und Begeisterung für Social Media / Online-Marketing
  • Perfekte Deutschkenntnisse und Textsicherheit

Im Gegenzug bieten wir:   

  • Ein spannendes Arbeitsfeld in einem innovativen & wachsenden Marketing-Kanal
  • Einen attraktiven Arbeitsplatz mit offener Arbeitsatmosphäre
  • Einen Stundenlohn in Höhe von 12 €

Einsatzort

  • Frankfurt am Main Nordend-Ost (60389)

Über das Unternehmen

Konsumgöttinnen.de ist eine der führenden unabhängigen Word-of-Mouth-/Empfehlungsmarketing-Plattformen für die Zielgruppe Frauen in Deutschland. Hier registrieren sich Verbraucherinnen, um Produkte zu testen, zu bewerten und sie – bei Gefallen – weiter zu empfehlen: offline in ihrem Freundes- & Bekanntenkreis und online auf relevanten Plattformen wie eCommerce- und Bewertungsportalen, Social Networks, Communities und Blogs. Die Kunden von Konsumgöttinnen.de sind Unternehmen, die über diesen innovativen Marketing-Kanal ihre Produkte promoten und glaubwürdige Empfehlungen & Rezensionen generieren. Dazu gehören z.B. Arla, Philips, Beiersdorf, Schwartau, Pepsi, Nestlé, delta pronatura, Dr. Oetker, Cosnova, Melitta u.v.m.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.