Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Servicekraft (m/w/d) Vollzeit in Österreich - Februar 2021

First Mountain Hotel GmbH

Anzeigenbeschreibung

Wir suchen für die Wintersaison 2021 von Februar bis April Servicekräfte für unsere first mountain Hotels in Österreich.          

Als Servicekraft bist du vorwiegend rund um die Mahlzeiten beschäftigt und stehst im direkten Kontakt mit unseren Gästen. Daher legen wir großen Wert auf Freundlichkeit und eine sichere Kommunikation auf Deutsch. Neben der Arbeit erwartet dich ein sympathisches Team!

Aufgaben:

  • Buffetauf-und abbau / Ein-und Abdecken der Tische
  • Servicetätigkeiten während der Mahlzeiten
  • Hilfsarbeiten in der Küche (Spül-und Reinigungstätigkeiten)
  • Reinigung von Zimmern und öffentlichen Bereichen

Qualifikation:

  • Erfahrungen in der Gastronomie oder Hotellerie
  • Ausgeprägte Serviceorientiertheit
  • Zuverlässiges und schnelles Arbeiten
  • Freundlichkeit und Teamfähigkeit
  • Gepflegtes Erscheinungsbild
  • Gute Deutschkenntnisse (mindestens Level B1)

Wir bieten:

  • Bezahlung nach Kollektivvertrag
  • Unterkunft im Hotel kostenfrei
  • Ausgewählte, kostenfreie Mitarbeitergetränke   
  • Anmeldung bei den Sozialversicherungsträgern in Österreich

Haben wir dein Interesse geweckt? Wir freuen uns auf deine Bewerbung per E-Mail!

Ansprechpartner: Herr Maurice Krüger
Telefonnummer: 0049-30-202158430
E-Mail: personal@firstmountain.at
Internet: www.firstmountain.at/freie-stellen/

 

Über das Unternehmen

Die first mountain Hotels werden auf einem modernen und gemütlichen 3-Sterne-Standard geführt. Die persönliche Betreuung unserer Gäste, von der Buchungsberatung bis zur Betreuung vor Ort, ist unser Markenzeichen. Ein junges und dynamisches Team in den Hotels bietet eine unkomplizierte Einarbeitung und ein angenehmes Betriebsklima.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.