Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Mehrere Möglichkeiten als Werkstudent/in für Studien-Abschluss und -Projektarbeiten

Technica Engineering GmbH

Anzeigenbeschreibung

Technica Engineering GmbH ist ein produzierendes Elektrotechnik-Unternehmen mit aktuell 450 Mitarbeitern an vier Standorten weltweit in der Firmengruppe und seit 2008 als Nischenspezialist für Automobil Elektronik Entwicklung tätig.
Wir haben uns auf die Absicherung und das Testen von elektronischen Geräten in Fahrzeugbordnetzen und in die Beratung von Automobilherstellern und Ihren Lieferanten im E/E-Bereich spezialisiert. Unsere Kernkompetenz liegt im Knowhow zu aktuellen Entwicklungsthemen der OEMs, wie etwa Steuergeräte, Bordnetzkommunikation und Fahrerassistenzsysteme.

 

Aktuell bieten wir mehrere Möglichkeiten als Werkstudent/in für Studien-Abschluss und -Projektarbeiten an.

 

Mögliche Themen:

RF Sniffer: wird neues Produkt von Technica zum Empfangen der verschiedenen RF-Signale in LF / HF und UWB mit konfigurierbaren Frequenzen, um Signale von den Autos auszulesen oder Probleme zu analysieren. Ziel ist es, ein Produkt zu haben, das in unseren Simulationssystemen, aber auch als Messgerät im Auto eingesetzt werden kann.

Jenkins Plugin-Entwicklung: Für unseren Jenkins Server, den wir für unsere Test und Absicherung beim Systemtest verwenden, benötigen wir ein paar Plugins. (Java, Python bzw. Skripting-Kenntnisse wünschenswert) Ziel ist es, mit den neuen Plugins die Testprozesse zu optimieren und effizienter zu gestalten.

HMI Tester: In manchen Testprojekten ist es nicht immer möglich alles zu simulieren, sondern man braucht auch „user interaktion“, es muss zum Beispiel ein Touchscreen bedient werden. Aus diesem Grund ist nicht immer alles voll automatisierbar. Das Ziel hier wäre eine Möglichkeit zu schaffen, solche Use Cases komplett zu automatisieren.

GUI-basierte Testfall Erstellung: aktuell werden die Testfälle in einer „programmmier-ähnlichen“ Sprache geschrieben. Zwar ist diese stark vereinfacht, aber ist immer noch textuell. Vorstellbar wäre auch eine grafische Erstellung von Testfällen. Ziel hier wäre es den Testern eine IDE zur Verfügung zu stellen, mittels derer die Testfälle mittels drag and drop von UI-Elementen Testfälle spezifizieren können.

„HW-Cable checker“: Da wir bei Technika unsere HiLs selbst entwickeln und bauen, benötigen wir eine Möglichkeit die Verkabelung dieser HiLs zu testen und sicherzustellen, dass alles richtig geplant und ausgeführt wurde. Es soll mittels des BTS-Checker, welcher eine Ansammlung von Relais ist, und basierend auf Konfigurationsdateien ein Programm erstellt werden, womit ein beliebiger Aufbau hinsichtlich seiner Verkabelung auf Korrektheit geprüft werden kann.

Unser Angebot:

·         Mentoring, Ressourcen und Unterstützung bei der selbstständigen Umsetzung des Projekts.

·         Kreative Entwicklungsingenieure in einer dynamischen Arbeitsumgebung und alltäglicher Umgang mit Elektronik-Prototypen und aktuellen Systemen auf der Stufe von Vorentwicklungen.

·         Moderne Arbeitsplätze und Arbeitswerkzeuge, sowie viel Entscheidungsfreiheit in der Abwicklung der Projekte.

·         Anstellung in Teilzeit mit bis zu 20h/Woche und Monatsgehalt von 1076.-€ brutto.

 

Einsatzort

  • München Schwabing-Freimann (80807)

Über das Unternehmen

Technica Engineering GmbH ist ein produzierendes Elektrotechnik-Unternehmen mit aktuell 450 Mitarbeitern an vier Standorten weltweit in der Firmengruppe und seit 2008 als Nischenspezialist für Automobil Elektronik Entwicklung tätig. Wir haben uns auf die Absicherung und das Testen von elektronischen Geräten in Fahrzeugbordnetzen und in die Beratung von Automobilherstellern und Ihren Lieferanten im E/E-Bereich spezialisiert. Unsere Kernkompetenz liegt im Knowhow zu aktuellen Entwicklungsthemen der OEMs, wie etwa Steuergeräte, Bordnetzkommunikation und Fahrerassistenzsysteme.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.