Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Vollzeit-Praktikum (39h) im Bereich Presse und Kommunikation

Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V.

Anzeigenbeschreibung

Im Ost-Ausschuss - Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft ist ab 12. Juni 2020 und für insgesamt drei Monate ein Praktikumsplatz in Vollzeit (39 h) im Bereich Presse und Kommunikation zu besetzen.

Aufgabengebiet:

  • Vollständige Einbindung in das Tagesgeschäft des OAOEV
  • Tägliche Erstellung von aktuellen Presseauswertungen
  • Recherche von Datenmaterial und Vorbereitung von Präsentationen
  • Pflege der OAOEV-Homepage
  • Unterstützung bei der Social Media-Arbeit wie Facebook und Twitter
  • Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen
  • Unterstützung der Redaktion der Zeitschrift „Osteuropa Informationen": Verfassen von Artikeln, Rezensionen, Länderrecherchen, Informationen redaktionell aufbereiten und Anfragen beantworten
  • Erstellen und Aktualisierung von Verteilern; allgemeine Sachaufgaben

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Grundstudium in einem Studienfach mit Wirtschaftsbezug
  • sehr gute Deutsch- und gute Russisch-Kenntnisse
  • gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel, PowerPoint)

Das Praktikum wird mit 450,00 Euro monatlich vergütet. Zuzüglich übernehmen wir die Kosten für ein Berliner BVG-Ticket.

Bewerberinnen und Bewerber müssen für die gesamte Dauer des Praktikums an einer Hochschule immatrikuliert sein.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (pdf-Format, bestehend aus Anschreiben, Lebenslauf und zwei relevanten Arbeitszeugnissen) ausschließlich per E-Mail an A.Metz@bdi.eu.

Ost-Ausschuss - Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft e.V.
Andreas Metz
Leiter Presse und Kommunikation
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel.: 030/206167-120
E-Mail: A.Metz@bdi.eu

Einsatzort

  • Berlin Mitte (10178)

Über das Unternehmen

Der Ost-Ausschuss - Osteuropaverein ist ein Gemeinschaftsorgan der Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft und als Abteilung in den Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) integriert. Er wurde 1952 gegründet und ist die führende Stimme der deutschen Wirtschaft in ihren Beziehungen zu 29 Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas. Er flankiert und fördert die Handelsbeziehungen, Investitionen und den Dienstleistungstransfer deutscher Unternehmen auf den Märkten der genannten Regionen und unterstützt den wirtschaftspolitischen Dialog der Bundesrepublik Deutschland mit den entsprechenden Ländern. Im Jahr seines 60-jährigen Jubiläums zählt der Ost-Ausschuss über 180 Unternehmen sowie führende Branchenverbände zu seinen fördernden Mitgliedern.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für Webanalyse und personalisierte Werbung zu. Meine Zustimmung kann ich jederzeit über den Button “Zustimmung widerrufen” am Ende der Datenschutzerklärung widerrufen. Alternativ kannst du auch deine Einwilligung nicht erteilen, indem du hier klickst. Wir und unsere Partner nutzen Cookies, um unsere Webseiten für dich optimal zu gestalten und fort­laufend zu verbessern. Durch das Klicken des “Zustimmen“-Buttons stimmst du dieser Verarbeitung der auf Deinem Gerät gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für diese Verarbeitungszwecke zu. Darüber hinaus willigst du gem. Art. 49 Abs. 1 DSGVO ein, dass auch Anbieter außerhalb der EU wie z.B. den USA deine Daten verarbeiten. In diesem Fall ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Weitere Details findest du in unserer Datenschutzerklärung .