Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job
Bewerbung über Webseite des Unternehmens. Bewerbung über Webseite des Unternehmens.

Service-/Büffetkraft (m/w/d) im SIGNAL IDUNA PARK Dortmund

Aramark Restaurations GmbH

Anzeigenbeschreibung

Aramark ist Deutschlands größter Stadion-Caterer und sorgt mit mehr als 6.000 Aushilfskräften in Stadien und Messen für beste kulinarische Erlebnisse. Entdecken Sie die Vielfalt von Aramark und werden Sie Teil unseres Teams, das sich in unterschiedlichen Bereichen der Gastronomie für die Bewirtung begeisterter Gäste einsetzt.

IHRE AUFGABEN
Als Service-/Büffetkraft (m/w/d) sind Sie für die appetitliche Warenbestückung und -präsentation der Büffets verantwortlich und beraten unsere Gäste bei der Zusammenstellung ihrer Speisen. Selbst wenn es mal hoch her geht, bewahren Sie einen kühlen Kopf, bleiben freundlich und behalten stets unsere hygienischen Standards und die Sauberkeit Ihres Arbeitsplatzes im Blick.

Sie sind zeitlich flexibel und können Aramark regelmäßig am Wochenende oder unter der Woche (Mo.-Fr.) unterstützen.

VIELE GUTE GRÜNDE FÜR EINEN NEBENJOB BEI ARAMARK

  • Attraktiver Zusatzverdienst: 450€-Minijob mit attraktivem Stundenlohn oder Teilzeit-Beschäftigung
  • Einiges zu erleben: Hautnah am Fußball, Konzerte live erleben und ein Team, das sich auf neue Mitglieder freut.
  • Weiteren Chancen mit dem Nebenjob: Gerne bieten wir Ihnen über den Job hinaus weitere Beschäftigungen in unseren Aramark-Betrieben an.

Werden Sie Teil des Teams und bewerben Sie sich gleich heute!

Einsatzort

  • Dortmund Mitte (44139)

Über das Unternehmen

Aramark ist im Dienstleistungs-Sektor für Food Services, Facility Management und Berufsbekleidung tätig. Überall dort, wo Menschen arbeiten, lernen, sich erholen oder ihre Freizeit genießen. Vereint durch eine große Leidenschaft für erstklassigen Service, bereichern unsere Mitarbeiter das Leben von Millionen von Menschen mit Genuss, jeden Tag.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.