Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Frontend-Developer (M/W) in Dresden

NEONBLUE GmbH

Anzeigenbeschreibung

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Frontend-Developer (m/w) in Festanstellung. 

DEINE AUFGABEN:

  • Konzeption unterschiedlichster Webauftritte und Web-Apps 
  • Analyse von Webseiten, die einem Relaunch unterzogen werden sollen
  • Arbeiten mit modernsten Tools und Ressourcen 
  • Umsetzung auf Basis neuester Technologien in Abstimmung mit Projektleitern und Kunden 
  • OnPage-Suchmaschinenoptimierung

DEIN PROFIL:

  • min. 2 Jahre Berufserfahrung
  • Erfahrung mit Build-Prozessen: Gulp & Grunt
  • Sicherer Umgang mit Versionierung (vorzugsweise Git) 
  • Hervorragende Kenntnisse in den Bereichen CSS3 & CSS-Preprocessors (SASS/Compass, LESS/Bootstrap), HTML5 (gerne auch in pug/jade) und JavaScript
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich SEO für Markup (meta, itemprops, h-klassierung usw.)
  • Hervorragende Cross-Browser-Kompatibilität und Responsive Webdesign
  • Code-Quality und BEM sind idealerweise auch keine Fremdwörter
  • Motivation, Teamfähigkeit & Zielstrebigkeit
  • Grundkenntnisse in Photoshop

WIR BIETEN DIR:

  • eine partnerschaftliche Agenturkultur, die viele Freiräume bietet
  • attraktive und flexible Arbeitszeiten
  • Angemessene Vergütung
  • schönes Büro in Uninähe mit Dachterrasse und Blick über Dresden
  • abwechslungsreiche Projekte

Einsatzort

  • Dresden Räcknitz/Zschertnitz (01217)

Über das Unternehmen

Vor 15 Jahren als TYPO3-Internetagentur gestartet, haben wir uns mit der Zeit zu einer Agentur entwickelt, die Ihren Fokus auf die optimale Verknüpfung von kreativen Ideen, anspruchsvoller Technik und Online-Marketing legt. Wir arbeiten vor allem für überregionale Unternehmen und stellen uns dabei jeder denkbaren Herausforderung.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.