Externer Job
Bewerbung über Webseite des Unternehmens. Bewerbung über Webseite des Unternehmens.

Praktikum im Bereich Digitalisierung / Schwerpunkt: Verfahrenstechnik (m/w/d)

BASF

Anzeigenbeschreibung

Wir sind das führende Chemieunternehmen der Welt, weil wir intelligente Lösungen bieten - für unsere Kunden und für eine nachhaltige Zukunft. Dazu vernetzen und fördern wir Menschen mit den unterschiedlichsten Talenten - weltweit. Das eröffnet Ihnen vielfältige Entwicklungschancen. Bei uns zählt Ihre Leistung ebenso wie Ihre Persönlichkeit, unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung. So werden aus Chancen Karrieren. Bei BASF.

Der Standort Schwarzheide Iiegt zwischen der Hauptstadt Berlin und der Kulturmetropole Dresden. Bei der Digitalen Transformation übernimmt Schwarzheide eine Vorreiterrolle innerhalb der BASF-Gruppe. Mit neuen Technologien und Arbeitsweisen steigern wir die Innovationskraft.
Gestalten Sie mit. Nutzen Sie die Chance, in das führende Chemieunternehmen einzusteigen.

Was Sie erwartet

Unser interdisziplinäres Team Digitalisierung treibt die digitale Transformation eines unserer größten Produktionsstandorte voran. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Modellierung von Anlagen und Anlagenteilen. Darüber hinaus entwickeln wir hybride Modelle, indem wir verfahrenstechnisches Wissen mit modernen Methoden, insbesondere maschinellem Lernen (machine learning), kombinieren und dadurch effiziente Lösungen für den Betrieb unserer Anlagen generieren. Im Rahmen eines Praktikums oder einer Abschlussarbeit werden Sie vom ersten Tag an intensiv in laufende Projekte eingebunden.

  • Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit liegen in der Modellierung, Parameterschätzung und Modellvalidierung auf Basis von realen Anlagendaten.
  • Sie führen Simulationsstudien durch, um gemeinsam mit dem Anlagenpersonal Handlungsempfehlungen für den effizienten Betrieb der Anlage zu entwickeln.
  • Sie tragen mit Ihrem verfahrenstechnischen Wissen dazu bei, weiterführende Optimierungen umzusetzen.
  • Dabei arbeiten Sie mit den Anlagenbetreibern vor Ort zusammen und bringen sich in fachlichen Diskussionen ein.

 

Was wir erwarten

  • Wir suchen Kandidatinnen und Kandidaten, die Spaß an der Modellierung haben und erste Erfahrungen in diesem Bereich mitbringen.
  • Sie studieren erfolgreich Chemieingenieurwesen, Verfahrenstechnik, Maschinenbau oder einen vergleichbaren Studiengang.
  • Sie bringen solide Kenntnisse in mindestens einer Programmiersprache, z. B. MATLAB, R, Python, VBA, Java, JavaScript oder C/C++, mit.
  • Sie sind am digitalen Puls der Zeit und arbeiten sich gerne und eigenverantwortlich in neue Themen ein.
  • Mit Ihrer aufgeschlossenen und begeisterungsfähigen Art bringen Sie sich im Team ein und kommunizieren auf Deutsch oder Englisch.

 

Wir bieten

Sie sind vom ersten Tag an Teil des BASF-Teams. Bei uns steigen Sie in anspruchsvolle Arbeitsgebiete ein und übernehmen spannende Aufgaben und nach Möglichkeit Teilprojekte in einem interdisziplinären Arbeitsumfeld. Ergänzend bieten die BASF Standorte unterschiedliche Möglichkeiten wie Führungen oder Workshops an, um BASF näher kennen zu lernen. So gewinnen Sie vielfältige Einblicke und Erfahrungen bei dem größten Chemieunternehmen weltweit.

Informationen zu Praktika: www.basf.com/praktikum

Einsatzort

  • Schwarzheide (01987)

Über das Unternehmen

Die BASF-Gruppe ist der größte Chemiekonzern weltweit. Wir schaffen Chemie, die verbindet – und zwar in den unterschiedlichsten Formen. Chemikalien, Kunststoffe, Dienstleistungen, innovative und funktionale Lösungen für die Landwirtschaft, Rohöl, Erdgas – das alles umfasst unser Produktportfolio. Der Verbund ist eine der herausragenden Stärken der BASF. Er ermöglicht uns, Ressourcen effizient zu nutzen – und ist deshalb ein entscheidender Erfolgsfaktor im Wettbewerb. Außerdem trägt er dazu bei, die Umwelt zu schonen. Kurzum: Als echter Global Player haben wir Ihnen einiges zu bieten.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.