Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Praktikant/in ab Mai 2019 gesucht

Bayerischer Rundfunk

Anzeigenbeschreibung

 

Wir suchen dringend eine Hospitantin/ einen Hospitanten

in der Zeit

1.05.19 – 31.07.19

(Gerne für komplette 3 Monate, aber auch für kürzere Zeit ab 3 Wochen)

im Bayerischen Rundfunk / für den Bereich Kino und Debüt, in der Redaktion Polizeiruf 110 und Kinderfilm

Anforderungen in Kürze:

 Sehr gute technische Kenntnisse im Umgang mit Computer, iPad, iPhone. Sehr gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel, SAP, Outlook usw.)

 Gute Kenntnisse im Bereich Internetnutzung in Bezug auf Film (Streaming, Brennen, Umwandeln von Formaten, Dropbox usw.)

 Gutes Organisationstalent, Fähigkeit zu strukturiertem Arbeiten, auch unter gewissem Zeitdruck

 Starkes Interesse für die Abläufe in diesem Redaktionsbereich

 Fäigkeit auch streckenweise selbstädig zu arbeiten

Wir bieten:

 Einblicke in die inhaltlichen, künstlerischen, redaktionellen und organisatorischen Abläufe der verschiedenen Filmsparten

 Basisorientiertes Hintergrundwissen zu internen Abläufen bei Projektumsetzung im BR

 Setbesuche im Bereich Spielfilm und Dokumentarfilm

 Einweisung in die Grundlagen redaktionellen Handwerks zur Drehbuchentwicklung

 Grundlagenvermittlung zum Vorgang des Castens, Mustersichtung und Analyse

Vergütung: Der BR unterstützt Sie mit 722,00 Euro Unterhaltszuschuss (brutto)

Anzeige ist gerichtet vor allem an die StudentInnen der Theater- bzw. Filmwissenschaften, Journalistik, Medienwissenschaften, Germanistik, Dramaturgie, aber auch an die Studierende aller anderen geisteswissenschaftlichen Studiengänge.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:

Natalia Gatenadze

Email: natalia.gatenadze@br.de

Tel. 089 - 5900 26207

Einsatzort

  • München Schwabing-Freimann (80939)

Über das Unternehmen

Bayerischer Rundfunk

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.