Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Stud. Mitarbeiter (m/w/d) für die Poststelle der Studienfinanzierung

Studierendenwerk Hamburg

Anzeigenbeschreibung

Das Studierendenwerk Hamburg unterstützt mit professionellem Service ca. 70.000 Studierende und die Hochschulen. Unsere 600 Beschäftigten, davon rund 70 Studierende, engagieren sich, „… damit Studieren gelingt“ und arbeiten in den unterschiedlichsten Bereichen – Hochschulgastronomie, Studienfinanzierung, Studentisches Wohnen, Kinderbetreuung, Beratung und eine Menge mehr. Menschen mit verschiedensten Qualifikationen finden bei uns eine Aufgabe mit Sinn und viele Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Für die Aufnahme, den Verlauf und das Gelingen eines Studiums ist die Finanzierung entscheidend. Die Abteilung Studienfinanzierung führt die BAföG-Inlandsförderung für alle Studierenden an den Hamburger Hochschulen durch sowie deutschlandweit die BAföG-Auslandsförderung für alle Schüler und Studierende, die einen Teil ihrer Ausbildung in den USA absolvieren.

 

Ihre Aufgaben

Wir sollten miteinander ins Gespräch kommen, wenn Sie Lust auf und Spaß an folgenden Aufgaben haben:

• Unterstützung der Poststelle bei der Bearbeitung des Posteingangs

• Erstellen von Eingangsbestätigungen für BAföG-Anträge

• Erledigung von einfachen Verwaltungsarbeiten

• Ggf. weitere Serviceaufgaben im Bereich Semesterticket

 

Ihr Profil

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie Folgendes mitbringen:

• Bereitschaft, sich in die Thematik der Studienfinanzierungsmöglichkeiten einzuarbeiten

• Aufgeschlossenheit gegenüber unserem studentischen Publikum

• Fähigkeit, zügig und sorgfältig zu arbeiten

• gute Word- und Excel-Kenntnisse

• zeitliche Flexibilität

 

Was wir Ihnen bieten

Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind uns wichtig. Deshalb bieten wir Ihnen:

• 9,5 Wochenstunden im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung

• eine Vergütung von 10,46 € brutto/Stunde bis 450,- €/Monat

• eine vielseitige und abwechslungsreiche Aufgabe an einem attraktiven, verkehrsgünstigen Standort

• Betriebliches Gesundheitsmanagement

• Externe soziale Mitarbeiterberatung (EAP), auch für Familienangehörige

 

Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Ihrem frühstmöglichen Eintrittstermin per E-Mail, möglichst in einer einzigen PDF (max. 10 MB) und mit der Angabe, in welchem Portal Sie auf unsere Ausschreibung aufmerksam geworden sind. Bei Bewerbungen auf dem Postwege weisen wir darauf hin, dass wir die Unterlagen aus Datenschutzgründen nicht zurücksenden können. Bitte schicken Sie uns daher nur Kopien zu. Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens in einem deutschen Rechenzentrum verarbeitet und gespeichert und werden automatisch 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens oder bei Widerruf gelöscht.

Da Männer im Bereich der ausgeschriebenen Stelle unterrepräsentiert sind, laden wir diese ausdrücklich zu einer Bewerbung ein. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Leistung vorrangig berücksichtigt.

Weiteres entnehmen Sie bitte unserer Homepage www.studierendenwerk-hamburg.de

Bewerbungsfrist: 03.05.2019

Ihre Ansprechpartnerin: Susanne Georg

Referat Serviceaufgaben

bewerbung@studierendenwerk-hamburg.de

Tel. 040 42815 5149 (Di bis Fr)

Einsatzort

  • Hamburg Rotherbaum (20146)

Über das Unternehmen

Das Studierendenwerk Hamburg unterstützt mit professionellem Service ca. 70.000 Studierende und die Hochschulen. Unsere 600 Beschäftigten, davon rund 70 Studierende, engagieren sich, „… damit Studieren gelingt“ und arbeiten in den unterschiedlichsten Bereichen – Hochschulgastronomie, Studienfinanzierung, Studentisches Wohnen, Kinderbetreuung, Beratung und eine Menge mehr. Menschen mit verschiedensten Qualifikationen finden bei uns eine Aufgabe mit Sinn und viele Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.