Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Werkstudent m/w mit Vorkenntnissen und Interesse an IT-Aufgaben

RISK-CONSULTING Prof. Dr. Weyer GmbH

Anzeigenbeschreibung

Aufgabenbeschreibung:

Unterstützung unseres Administrators mit folgenden Aufgaben:

  • Betreuung interner IT-Systeme sowie Sicher­stellung der Datensicherheit und Datenverfügbarkeit
  • Weiterentwicklung und Optimierung bestehender Anwendungen und Datenbanken
  • interner Ansprechpartner in Anwendungsfragen

Anforderungsprofil:

  • sicherer Umgang mit den MS-Office-Anwendungen und MS-Betriebssystemen
  • Kenntnisse in der Microsoft Domänen-Architektur (Active Directory), Exchange Server, Datenbanken (SQL-Server, SA IQ) sowie in der Netzwerk­administration von Vorteil
  • Kenntnisse in virtuellen Umgebungen (VMware) von Vorteil
  • gute kommunikative Fähigkeiten und Spaß am Umgang mit Mensch und Technik

Das bieten wir:

Die Arbeitszeit beträgt 16 Std. pro Woche bei einer monatlichen Vergütung von 800 €. In den Semesterferien kann die Arbeitszeit auf Wunsch des Studierenden ausgedehnt werden. Die Arbeitszeit ist flexibel. Beginn des Vertrages laut Vereinbarung.

  • Zukunftsorientiertes Unternehmen mit engagiertem und hochqualifiziertem Team
  • Verantwortungsvolle Tätigkeit mit viel Freiraum
  • Flexible Arbeitszeiten, flache Hierarchien und kurze Kommunikationswege

Interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail unter zurmuehl@risk-consulting.de

 

Einsatzort

  • Köln Dellbrück (51069)

Über das Unternehmen

RISK-CONSULTING Prof. Dr. Weyer GmbH ist ein aktuarielles Beratungsunternehmen mit Sitz in Köln, das innovative Projekte und Lösungen für die Versicherungswirtschaft realisiert. Neben aktuariellen Tätigkeiten beschäftigt sich RISK-CONSULTING mit der Analyse und Auswertung großer Datenbestände unter Anwendung statistischer Methoden und Data-Analytics.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.