Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Campleitung für internationales Workcamp gesucht (04.05. - 18.05.19)

IBG - Internationale Begegnung in Gemeinschaftsdiensten e.V.

Anzeigenbeschreibung

Was ist ein Workcamp?
Bei einem Workcamp kommen 10-15 junge Freiwillige aus aller Welt zusammen, um gemeinsam an einem gemeinnützigen Projekt (Umweltschutz, Restaurierung, Denkmalpflege, Landschaftspflege, Soziales, Kulturelles,...) zu arbeiten und zusammenzuleben. Die Gruppenleiter koordinieren den Campalltag, leben und arbeiten mit der Gruppe für den kompletten Campzeitraum (2-3 Wochen) und übernehmen Aufgaben der Vor- und Nachbereitung.

Was dir eine Campleitung bringen kann:
+ eine spannende internationale Begegnung mit mehr Verantwortung zu erleben
+ organisatorische, pädagogische sowie handwerkliche Fähigkeiten auszubauen
+ Freunde aus aller Welt gewinnen
+ die Anerkennung als Praktikum, Fahrtkostenerstattung und ein kleines Taschengeld (120€)

Qualifikationen
+ Erfahrung mit Workcamps und/oder Gruppen (z.B. Betreuung von Gruppen)
+ Englischkenntnisse
+ Kommunikationsfreude, Offenheit, Neugier und Respekt anderen Menschen gegenübe

Bevor du ein Workcamp leitest, bieten wir dir ein 3-tägiges Vorbereitungsseminar an, bei dem du dich mit anderen Campleitern austauschen kannst und praktische Tipps bekommst.

Workcamp in Lauchringen
In Lauchringen findet das Workcamp vom 04.05.-18.05. statt. Es sind 12 Teilnehmende dabei. Die Workcampgruppe von letztem Jahr hat dort ein Jugendhaus gebaut, mit Übernachtungsmöglichkeiten, einer großen Küche, einem Wohnraum, einem Workshop Space und Sanitäranlagen. Im sogenannten "Adventure Land" muss aber noch viel gemacht werden. Die Aufgabe für dieses Jahr besteht aus verschiedenen Bauarbeiten, von der Renovierung eines Bauwagens über dem Aufbau einer Terrasse bis hin zur Einrichtung einer Rampe, die Rollstuhlfahrer_innen den Zugang zum Bauwagen ermöglicht.

Einsatzort

  • Lauchringen (79787)

Über das Unternehmen

„Internationale Begegnung in Gemeinschaftsdiensten e.V.“, kurz IBG, wurde 1965 mit dem Ziel gegründet, durch internationale Jugendgemeinschaftsdienste (Workcamps) einen Beitrag zu Frieden und Völkerverständigung zu leisten. Seitdem wurden mehr als 1.400 internationale Workcamps mit über 15.000 TeilnehmerInnen in Deutschland und anderen deutschsprachigen Ländern organisiert und weit mehr als 10.000 Freiwillige in Workcamps weltweit versendet. Die Workcamps in Deutschland werden finanziert durch Zuschüsse vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und von der Europäischen Union. Darüber hinaus unterstützen örtliche Träger die Projekte. IBG ist weder religiös noch politisch gebunden und als Träger der außerschulischen Jugendbildung anerkannt. Der Verein ist unter anderem Mitglied des „Coordinating Commitee for International Voluntary Service" (CCIVS) der UNESCO und des Netzwerkes der „ALLIANCE of European Voluntary Service Organisations". IBG ist als gemeinnütziger Verein organisiert. Neben fünf hauptamtlich Beschäftigten wird die Arbeit getragen durch einen ehrenamtlichen Vorstand, etwa 100 Mitglieder und viele unverzichtbare engagierte Freiwillige. Unsere Aktivitäten: Wir organisieren jährlich etwa 45 Workcamps in Deutschland und entsenden gleichzeitig ca. 300 Jugendliche und junge Erwachsene in die Workcamps unserer internationalen Partnerorganisationen in Europa und Übersee. Weiterhin bieten wir einzelne Langzeitprojekte im Ausland an.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.