Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job
Bewerbung über Webseite des Unternehmens. Bewerbung über Webseite des Unternehmens.

Praktikant (m/w): Kundenprojekte (Daimler, Audi, VW, Ferrari, Toyota) Entwicklung

Herr

Anzeigenbeschreibung

Die IHI Charging Systems International GmbH ist eine Tochter der 
IHI Corporation, Tokio und gehört zu den etablierten Anbietern von Turboladern.
Derzeit entwickeln, produzieren und vertreiben rund 1.200 Mitarbeiter an
drei Standorten Turbolader für die Automobilindustrie.

Ihre Aufgaben:

  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Turboladern auf Basis der Anforderungen unserer Kunden (Daimler, Audi, VW, Ferrari, Toyota)
  • Dokumentation von Turboladerbefundung aus Kundenrückläufern
  • Koordination von Turboladertests zur technischen Produktabsicherung
  • Unterstützung bei Versuchs- und Validierungsplänen
  • Teilnahme an Meetings, Erstellen von Präsentationen

 

Die Anforderungen:

  • Studium Maschinenbau mit Schwerpunkt Fahrzeugtechnik, Verbrennungs- und Strömungsmaschinen,
    oder vergleichbare Kenntnisse
  • Eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten
  • Sehr gute Kenntnisse in MS Office
  • Gute Englischkenntnisse
  • Kooperativer Arbeitsstil

 

Darüber hinaus sind Sie ein Teamplayer, der sich durch seine strukturierte, analytische und verantwortungsbewusste Arbeitsweise auszeichnet.

Die IHI Charging Systems International GmbH bietet Ihnen eine individuelle Einarbeitung, Unterstützung bei Ihrer beruflichen Weiterentwicklung, eine attraktive Vergütung und langfristige Perspektiven über Ihr Studium hinaus.
 

Einsatzort

  • Heidelberg Rohrbach (69126)

Über das Unternehmen

Die IHI Charging Systems International GmbH ist eine Tochter der IHI Corporation, Tokio und gehört zu den etablierten Anbietern von Turboladern. Derzeit entwickeln, produzieren und vertreiben rund 1.200 Mitarbeiter an drei Standorten Turbolader für die Automobilindustrie.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.