Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Praktikant (m/w)

Wissenschaft im Dialog gGmbH

Anzeigenbeschreibung

Wissenschaft im Dialog (WiD) möchte bei Menschen aller Altersgruppen und jedes Bildungsstandes Interesse an Forschungsthemen wecken und stärken. Dafür organisiert WiD Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen und Wettbewerbe rund um Forschung und Wissenschaft – für alle Zielgruppen und in ganz Deutschland. Ziel dabei ist, dass sich möglichst viele Menschen auch mit kontroversen Themen der Forschung auseinandersetzen und an ak-tuellen Diskussionen beteiligen. Die gemeinnützige Organisation wurde 1999 auf Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
https://www.wissenschaft-im-dialog.de


STATE ist eine in Berlin ansässige Initiative, die seit 2014 Gesellschaft und Forschung auf eine neue Weise zusammen-bringt: partizipativ, interdisziplinär und inspirierend. Mit dem STATE Studio eröffnet im Herzen von Berlin ein Galerie-raum für offene Wissenschaft, Kunst und Innovation. Das Studio ist zugleich öffentliche Wissenschafts- und Kunstgalerie und ein mietbarer Ausstellungs- und Veranstaltungsraum. Dort treffen Kunst, Wissenschaft und Technologie aufeinan-der, um auf inspirierende Weise jene Entwicklungen der drei Disziplinen zu untersuchen, die unsere Zukunft gestalten werden. Mit einer Dauerausstellung und verschiedenen Veranstaltungsformaten kuratiert STATE Entdeckungstouren zu den Trends wegbereitender Forschung und Innovation. Das Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit Wissenschaft im Dialog (WiD), der Initiative für Wissenschaftskommunikation in Deutschland
https://www.state-studio.com


Zur Unterstützung des Teams im STATE Studio Berlin suchen wir ab sofort eine/n engagierte/n
Praktikantin / Praktikanten


Aufgaben:
 Arbeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Kunst
 Unterstützung im Marketing (online & offline) und Eventmanagement
 Unterstützung in der Akquise von Kooperationspartnern
 Unterstützung in der Kommunikation, Redaktion und Social Media
 Unterstützung bei der Umsetzung der Ausstellungen und Veranstaltungen im STATE Studio
 Recherchetätigkeiten


Anforderungen:
 Erfahrung im Bereich Eventmanagement und Marketing erwünscht
 Interesse an Kunst, Wissenschaft und Technologie
 Kenntnisse im Bereich Kunst- und Wissenschaftskommunikation von Vorteil
 einschlägiges Hochschulstudium (mind. 3 Semester, verschiedene Fachrichtungen möglich)
 sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
 Dienstleistungsorientierung
 Kommunikationsfähigkeit, Kreativität und Organisationstalent
 Teamgeist, Aufgeschlossenheit, Engagement und Flexibilität


Rahmen:
 Arbeitszeit: 38,5 Stunden / Woche
 Praktikumsdauer: 3 Monate; Pflichtpraktika gerne bis zu sechs Monate
 Vergütung: 450 Euro / Monat


Wir bieten Ihnen:
 eine attraktive und abwechslungsreiche Tätigkeit vorwiegend mit dem Arbeitsort STATE Studio Berlin
 Einblicke in die Kunst- und Wissenschaftsszene, einen bereichernden Austausch mit Kunstschaffenden und Forschenden
 flache Hierarchien, ein nettes Team und eine innovative Atmosphäre
 eine angemessene Vergütung


Weitere Informationen: https://www.wissenschaft-im-dialog.de/projekte/state-studio-berlin/


Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter dem Stichwort „Praktikum STATE Studio“ und mit Angabe des möglichen Eintrittsdatums bis zum 21.03.2019 ausschließlich in digitaler Form (zusammengefügt in einer PDF-Datei, max. 5 MB) an info@statefestival.org


Die Bewerbung richten Sie bitte an Dr. Christian Rauch.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Johanna Wallenborn +49 1575 55 548 24

Einsatzort

  • Berlin Schöneberg (10827)

Über das Unternehmen

Wissenschaft im Dialog (WiD) möchte bei Menschen aller Altersgruppen und jedes Bildungsstandes Interesse an Forschungsthemen wecken und stärken. Dafür organisiert WiD Diskussionen, Schulprojekte, Ausstellungen und Wettbewerbe rund um Forschung und Wissenschaft – für alle Zielgruppen und in ganz Deutschland. Ziel dabei ist, dass sich möglichst viele Menschen auch mit kontroversen Themen der Forschung auseinandersetzen und an aktuellen Diskussionen beteiligen. Die gemeinnützige Organisation wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen Stiftungen hinzu. Maßgeblich unterstützt wird WiD vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.