Studitemps-Job
Online-Bewerbung über Jobmensa. Online-Bewerbung über Jobmensa und garantiertes Feedback.

Werkstudent - Promoter für Mobilitätskonzepte

Studitemps GmbH

Stellenbeschreibung

Wir suchen für unseren Kunden Werkstudenten, welche als engagierte Promotionskräfte auftreten können.

MOQO ermöglicht die nächste Generation der Mobilität.
MOQO ist Partner des Projekts “Urban Move” und entwickelt wegweisende Mobilitätskonzepte. Autonomes Fahren, selbstlernende Systeme und Elektro-Mobilität: MOQO gestaltet die Zukunft mit. Die MOQO-Community profitiert von den neuesten Erkenntnissen der Forschung.
Was ist zu tun?:
  • Du führst Promotion-Aktionen für verschiedene Carsharing Projekte durch
  • Du gehst offen und kommunikativ auf die Zielgruppen zu 
Dein Profil:
  • Du bist offen
  • Du bist kommunikativ
  • Du scheust dich nicht vor proaktiver Kundenansprache
  • Du sprichst sehr gut deutsch
  • Du hast bestenfalls schon Ahnung von der Welt des Carsharings
Eckdaten:
  • Dir wird ein langfristiger Einsatz geboten
  • Arbeitspensum: bis zu 20 Stunden pro Woche
  • Flexible Zeiteinteilung

Einsatzort

  • 01097 Dresden

Über Studitemps

Die Studitemps GmbH entstand 2008 aus dem Wunsch, jedem Studenten eine Jobgarantie zu geben, damit du Studium und Arbeit einfacher und entspannter miteinander verbinden kannst. Unsere Kundenunternehmen schätzen dich als flexiblen, motivierten und qualifizierten Mitarbeiter. Mit unseren beiden Marken Jobmensa und Studitemps sind wir verlässlicher Partner für beide Seiten und vereinfachen den studentischen Arbeitsmarkt. Weil wir wissen, welche Mitarbeiter unsere Kundenunternehmen suchen und deine Ansprüche an einen coolen Nebenjob kennen, schalten wir eine Job-Anzeige, wie du sie hier siehst. Sobald du dich beworben hast, erhältst du innerhalb weniger Tage ein Feedback von uns. Bisher haben über 30.000 Studenten einen Studentenjob bei Studitemps gefunden – sicherlich auch bald du.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.