Jobangebot

Empfangsaushilfe (m/w/div.) in einer Anwaltssozietät

Studitemps GmbH

Stellenbeschreibung

Wir suchen dich als Empfangsmitarbeiter (m/w/div.)

Wir bieten dir die Möglichkeit, für eine alteingesessene und dynamisch wachsende Kanzlei, inmitten der Berliner City-West zu arbeiten.

Deine Aufgaben:
  • Empfang und Betreuung von Gästen in deutscher und teilweise auch englischer Sprache
  • Sehr gute Office Kenntnisse (Excel, Word, Power Point) 
  • Repräsentatives, souveränes und freundliches Auftreten
  • Erledigung von standardisierten Bürotätigkeiten
  • Terminmanagement
  • Bearbeitung der Post

Dein Profil:
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Office Kenntnisse (Excel, Word, Power Point) 
  • Starke kommunikative Fähigkeiten
  • Ein freundliches und hilfsbereites Auftreten am Telefon
  • Ausgeprägte Serviceorientierung
  • Selbständige und sorgfältige Arbeitsweise

Job im Detail:
  • Einarbeitung on the Job
  • Arbeitszeiten von Montag – Freitag, 20 Stunden/Woche, flexibel einteilbar 
  • Einsatzzeitraum: 14.01.2019 - 31.03.2019 (Option auf Verlängerung)


Einsatzort

  • 10787 Berlin

Über Studitemps

2008 gegründet, ist Studitemps heute Deutschlands größter Personaldienstleister für Studenten. Jeden Monat registrieren sich über 13.000 Hochschüler auf unserer Jobbörse Jobmensa und finden einen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Nebenjob. Mit unseren beiden Marken Jobmensa und Studitemps sind wir ein verlässlicher Partner für beide Seiten und vereinfachen so den studentischen Arbeitsmarkt. Einmal registriert, hast du die Möglichkeit während deines Studiums für verschiedene Kundenunternehmen zu arbeiten und dir so deinen Lebensunterhalt zu verdienen oder praktische Erfahrungen für deinen Berufseinstieg zu sammeln. Sobald du dich beworben hast, erhältst du innerhalb weniger Tage ein Feedback von uns. Bisher fanden über 90.000 Studenten über uns ihren Studentenjob ‒ sicherlich auch bald du.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.