Jobangebot

Texter / Redakteur / Content Manager (m/w/d) im Homeoffice

Studitemps GmbH

Stellenbeschreibung

Du bist auf der Suche nach anspruchsvollen und vielseitigen Aufgaben mit Freiraum, in denen du deine eigenen Ideen einbringen kannst? Wir suchen ab sofort talentierte Studenten mit einer Affinität zum Journalismus als Verstärkung zur Content Erstellung und Umsetzung einer Wissensdatenbank rund um das Thema der Energieeffizienz.

Deine Aufgaben:
  • Du verfasst Web-Inhalte rund um das Thema Energieeffizienz
  • Du recherchierst und schreibst deine Texte eigenverantwortlich
  • Konzeption und Durchführung entsprechender Themengebiete in Zusammenarbeit mit Fachexperten
Dein Profil:
  • Du bewegst Dich auf sprachlich sehr gutem Niveau in Wort und Schrift im Deutschen
  • Du hast erste Erfahrung im redaktionellen Bereich und bringst einen guten Schreibstil mit
  • Du bist ein Organisations- und Kommunikationstalent 
Wenn wir Dein Interesse geweckt haben und Du daran beteiligt sein möchtest, das autonome Fahren in die Finanzwelt zu bringen, dann freuen wir uns über Deine Bewerbung!

Einsatzort

  • 13593 Berlin

Über Studitemps

2008 gegründet, ist Studitemps heute Deutschlands größter Personaldienstleister für Studenten. Jeden Monat registrieren sich über 13.000 Hochschüler auf unserer Jobbörse Jobmensa und finden einen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Nebenjob. Mit unseren beiden Marken Jobmensa und Studitemps sind wir ein verlässlicher Partner für beide Seiten und vereinfachen so den studentischen Arbeitsmarkt. Einmal registriert, hast du die Möglichkeit während deines Studiums für verschiedene Kundenunternehmen zu arbeiten und dir so deinen Lebensunterhalt zu verdienen oder praktische Erfahrungen für deinen Berufseinstieg zu sammeln. Sobald du dich beworben hast, erhältst du innerhalb weniger Tage ein Feedback von uns. Bisher fanden über 90.000 Studenten über uns ihren Studentenjob ‒ sicherlich auch bald du.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.