Jobangebot

Servicemitarbeiter (m/w) im Redo XXL

Studitemps GmbH

Stellenbeschreibung

Du hast Lust neben deinem Studium einige Tage zu arbeiten und vor den Feiertagen nochmal Geld zu verdienen? 

Wir suchen Servicemitarbeiter (m/w) für unser Kundenunternehmen Redo XXL in Berlin und Brandenburg. 

Redo XXL ist ein erfolgreich geführtes Wirtshaus und bietet wie der Name es verrät XXL Speisen und Getränke an.

Dein Profil:
  • Idealerweise verfügst du bereits über erste Erfahrungen im Bereich Gastronomie 
  • Du bist Gast- und Serviceorientiert
  • Du bist pünktlich und zuverlässig
  • Du hast Freude am Arbeiten mit Menschen
Deine Aufgaben
  • Du deckst und räumst die Tische und sorgst für die Instandhaltung deines Bereiches
  • Du berätst die Kunden bei der Getränke- und Speiseauswahl
  • Du kümmerst dich um die Kassenbuchungen deiner dir zugewiesenen Tische
Eckdaten:
  • Einsatzorte: Berlin, Ketzin, Frankfurt (Oder), Wildau, Cottbus
  • Einsatztage: Freitag, Samstag und Sonntag
  • Einsatzzeiten: ca. ab 15 Uhr bis 24 Uhr
  • Einsatzzeitraum: ab sofort bis Ende des Jahres mit Option auf Verlängerung

Einsatzort

  • 12099 Berlin

Über Studitemps

2008 gegründet, ist Studitemps heute Deutschlands größter Personaldienstleister für Studenten. Jeden Monat registrieren sich über 13.000 Hochschüler auf unserer Jobbörse Jobmensa und finden einen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Nebenjob. Mit unseren beiden Marken Jobmensa und Studitemps sind wir ein verlässlicher Partner für beide Seiten und vereinfachen so den studentischen Arbeitsmarkt. Einmal registriert, hast du die Möglichkeit während deines Studiums für verschiedene Kundenunternehmen zu arbeiten und dir so deinen Lebensunterhalt zu verdienen oder praktische Erfahrungen für deinen Berufseinstieg zu sammeln. Sobald du dich beworben hast, erhältst du innerhalb weniger Tage ein Feedback von uns. Bisher fanden über 90.000 Studenten über uns ihren Studentenjob ‒ sicherlich auch bald du.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.