Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Praktikum bei „Berlin - Tag & Nacht"

filmpool entertainment GmbH

Anzeigenbeschreibung

Praktikum bei „Berlin-Tag & Nacht“ in Berlin!

Die Besetzungsabteilung unserer Produktion „Berlin – Tag & Nacht“ sucht vom 02.05.2018 bis Juli einen Praktikanten (m/w) mit Menschenkenntnis, Blick für interessante Typen und großer Begeisterung fürs Fernsehen!

Du hast Dein Abitur erfolgreich abgeschlossen, bist ein Organisationstalent, telefonierst gerne und kannst gut mit verschiedenen Charakteren umgehen? Du bist kontaktfreudig, ausdauernd und stressresistent? Du willst einen umfassenden Einblick in das Berufsbild des Besetzungsredakteurs und in die Produktion eines täglichen TV-Formates erhalten? Dann bist Du bei uns richtig!

Praktikumsdauer: Mindestens drei Monate (Orientierungs-, Pflicht- oder studienbegleitendes Praktikum) in Vollzeit (40 Stunden/Woche)

Bezahlung: 450,- Euro/Monat

Einstieg: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Bitte schicke uns Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen so schnell wie möglich unter dem Stichwort „Besetzungspraktikum BTN“ an: jobs@filmpool.de

Wir freuen uns auf Dich!

Einsatzort

  • Berlin Friedrichshain (10243)

Über das Unternehmen

Die filmpool entertainment GmbH ist ein Unternehmen der all3media Deutschland GmbH und zählt damit zu den größten unabhängigen deutschen Film- und Fernsehproduzenten. Für filmpool arbeiten derzeit rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Hürth, Duisburg und Berlin. Seit 1974 entwickelt und produziert filmpool spannende Unterhaltung für TV und Web. Zu unseren Kunden zählen alle großen deutschen Sender. Als Marktführer im Bereich Scripted Entertainment steht filmpool für Programmmarken wie „Berlin – Tag & Nacht" (RTL2), „Verdachtsfälle“ (RTL) oder „Auf Streife" (SAT.1). Weitere Informationen zu uns unter www.filmpool entertainment.de, aktuelle News auch unter www.facebook.com/filmpool

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.