Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Werde Schulkoordinator/in in Essen und lass Schüler/innen entdecken, was sie können

Chancenwerk e.V.

Anzeigenbeschreibung

Chancenwerk e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich bundesweit mit Lernförderprojekten für Bildungschancen von Schüler*innen einsetzt. Ohne Leistungsdruck und finanzielle Barrieren lernen Schüler*innen im Chancenwerk, sich gegenseitig zu helfen und verbessern so neben ihrer Schulleistung auch ihre Sozialkompetenz. Alle Angebote werden von uns professionell begleitet.

Du möchtest Verantwortung übernehmen und die Chancenwerk-Lernförderung an einer unserer Kooperationsschulen leiten? Als Schulkoordinator*in managst du das Programm vor Ort und bist Hauptansprechperson und Repräsentant*in. Du kommunizierst mit allen Beteiligten (Schüler*innen, Studierende, Lehrer*innen, Eltern), übernimmst die Administration (Anmeldungen, Anwesenheitslisten, Veranstaltungsorganisation) und leitest ein Team aus vorwiegend studentischen Honorarkräften motivierend an. Proaktiv setzt du dich dafür ein, dass sich Chancenwerk passgenau in das Schulprogramm einfügt und eine hohe Qualität der pädagogischen Umsetzung sichergestellt ist. Gemeinsam mit dem Chancenwerk-Team vor Ort trägst du zum Bildungserfolg der Schüler*innen bei!

 

Wo?                     Gymnasium Essen Nord-Ost

Wann?               Dienstags von 14:30-16:00Uhr & freitags von 13:40-15:10 Uhr Zzgl. ca. 3,5 Stunden wöchentlich Home-Office/ Termine an der Schule oder im Chancenwerk-Büro mit flexibler Arbeitszeit.

Start?                01.02.2018

 

Dein Profil

  • Du möchtest dich sozial engagieren und für Bildungsgerechtigkeit starkmachen.
  • Du suchst ein langfristiges Engagement - gerne über die Dauer eines Schuljahres hinaus.
  • Du übernimmst gerne Verantwortung und gehst Dinge proaktiv und lösungsorientiert an.
  • Du kommunizierst gerne mit verschiedenen Zielgruppen und hast großes Einfühlungsvermögen.
  • Du setzt dich gerne mit pädagogischen Themen auseinander.
  • Du bist strukturiert und hast Freude am Organisieren.
  • Du hast Spaß und Lust mit Kindern und Jugendlichen auf Augenhöhe zu arbeitendie

Dich Erwartet

  • die Möglichkeit, aktiv und kreativ zur Bildungsgerechtigkeit beizutragen und Schüler*innen auf ihrem Bildungsweg zu fördern;
  • die Chance, authentische Erfahrungen im Schulalltag zu sammeln und Kontakte zu knüpfen;
  • Teil eines bundesweiten, motivierten und interkulturellen Teams zu sein;
  • Möglichkeiten der zertifizierten Weiterbildung und Weiterentwicklung;
  • eine ausführliche Einarbeitung sowie fortlaufend enge Begleitung
  • eine Anstellung auf Mini-Job-Basis mit ca. 6,5 Stunden/Woche und 260€/Monat (10€/60 min.)

Willst du im Chancenwerk aktiv werden? Dann schick uns eine E-Mail an julia.granel@chancenwerk.org, schreib uns ein paar Sätze, warum du bei uns mitmachen möchtest und häng uns deinen aktuellen Lebenslauf an. Wir freuen uns auf deine E-Mail!

Weitere Infos findest du auf www.chancenwerk.org

Einsatzort

  • Essen Nordviertel (45141)

Über das Unternehmen

Gesucht: Chancenheld//in (m/w/d) … weil Helden Chancen machen. Und aus Chancen Helden werden. Für unser Team benötigen wir Menschen mit viel Engagement und Leidenschaft! Wir suchen Leute, die gemeinsam mit uns daran arbeiten, dass alle Kinder durch gleich gute Bildungschancen ihre besten Lebensperspektiven verwirklichen können! Wenn du auf der Suche nach einer Aufgabe mit Sinn bist, dir Solidarität und Engagement wichtig sind und du gerne mit Kindern arbeitest, dann bist du bei uns richtig! Wir freuen uns auf Dich! Chancenwerk e.V. ist Träger der freien Jugendhilfe und eine gemeinnützige Einrichtung, die in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins organisiert ist. Sitz des Vereins: Simon-Cohen-Platz 2, 44575 Castrop-Rauxel (Deutschland) Geschäftsführender Vorstandsvorsitzender: Murat Vural Amtsgericht Dortmund // Vereinsregisternummer 11477 // Satzungslink: www.chancenwerk.org/satzung

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.