Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Praktikum für Ausstellungsdesign & Grafik im Raum – ab sofort

Atelier Brückner

Anzeigenbeschreibung

ATELIER BRÜCKNER zählt weltweit zu den führenden Büros für Museums- und Ausstellungsgestaltung sowie Szenografie. Zu unseren internationalen Projekten gehören u.a. das Besucherzentrum des EU Parlaments in Brüssel, Schweizer Landesmuseum oder Markenerlebniszentrum für Macallan Whiskey in Schottland. Unsere Projekte bearbeiten wir in interdisziplinären Designteams mit 75 Gestaltern und Konzeptionern aus Innen-, Architektur, Kommunikations-, Licht-, Produkt-, Mediendesign und Geisteswissenschaft. Für unsere mehr als 100 Museen, Kultur- und Besucherzentren, EXPO-Pavillons, Ausstellungen, Messen und Markenprojekte haben wir bislang 240 Auszeichnungen erhalten.

 

WIR BIETEN Dir einen umfassenden Einblick in das Berufsfeld Ausstellungsdesign, Szenografie, Grafik im Raum. Du lernst die Aufgaben, Prozesse, Gestaltungsinstrumente und Philosophie „Form follows content“ unseres renommierten Büros kennen. Du bist in unsere unterschiedliche Projekte und Teams mit vielfältigen inhaltlichen und gestalterischen Anforderungen, Kunden, Partnern und Fachplanern involviert. Du kannst in der Konzeption und in der Umsetzung von Grafikdesign im Spannungssfeld von Informationsdesign und Grafik im Raum mitarbeiten und relevante Berufspraxis sammeln. Insgesamt bieten wir eine abwechslungsreiche kreative Erfahrung in einem spannenden Gestaltungsbereich inmitten eines jungen Designteams und zusammen mit internationalen Partnern.

 

GRAFIKDESIGN bei uns bewegt sich im Spannungsfeldvon Informationsdesign - Text, Informationsgrafik, Piktogram, Leit-, Orientierungssystem und Signaletik - und Gestaltung im Raum - in Form von Großgrafiken und grafischen Rauminstallationen. Der Fokus liegt auf Typografie, Illustration, Satz, Layout, Konzept und Entwurf, Druckvorbereitung und Produktion. 

 

PRAXISFORMAT ist für die Dauer von sechs Monaten in Vollzeit angelegt und ist vergütet. Es richtet sich an Studenten, die eine Pflichtpraktikum seitens der Hochschule absolvieren müssen (Praktikum), oder an Absolventen, die einschlägige Berufspraxis erwerben möchten (Volontariat).

 

DU VERFÜGST über sehr gute gestalterische Fähigkeiten in InDesign, Photoshop, Illustrator und hast erste Erfahrung in der Herstellung von Grafikerzeugnissen. Du hast Spaß an Typografie, Satz, Layout und Fptografie und besitzt viel Gespür und Talent in Informationsund Visuellem Design. Du bist konzeptionsstark und kannst für unterschiedliche Inhalte passende Formen gestalten. Du bist flexibel, offen und interessiert an den neuesten Trends in Ausstellungs-, Informations- und Kommunikationsdesign. 

 

BEWIRB DICH mit Deinem Lebenslauf, Deinen Kontaktdaten und Deinen ausgewählten grafischen Arbeitsproben in einem PDF direkt per E-Mail bei Christin Dotzel E. office@atelier-brueckner.com T. 0711 500077143. Eine Bewerbung über das Portal von Jobmensa wird nicht berücksichtigt. 

 

Einsatzort

  • Stuttgart Bad Cannstatt (70376)

Über das Unternehmen

Das Atelier Brückner ist eines der führenden Büros für Museums- und Ausstellungsgestaltung weltweit. Als Generalplaner von großen Projekten wie Besucherzentrum des EU Parlaments in Brüssel, Maritimmuseum in Amsterdam, BMW Museum München, Haus der Berge Nationalpark Berchtesgaden liefern wir Konzeption, Planung und Umsetzung von Architektur, Ausstellungsarchitektur, Grafik, Licht und Medien aus einer Hand. Wir arbeiten in interdisziplinären Teams, die sich aus Architekten, Innenarchitekten, Grafikern, Lichtgestaltern, Kommunikationsdesignern, Produktgestaltern, Bühnenbildnern, Dramaturgen und Geisteswissenschaftlern zusammensetzen. Mehr Informatonen zu unseren Projekten, unserem Team, unserer Gestaltungsphilosophie "Form Follows Content" und unserer Arbeitsweise finden Sie auf unserer Homepage.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.