Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Live Escape Game sucht Gamemaster/ Spielbetreuer (m/w) in Lübeck

Key Zone

Anzeigenbeschreibung

Habt ihr nicht eher Lust auf einen spannenderen Nebenjob als das ewige Kellnern, Akten sortieren oder das Internet durchzuklicken? Dann werdet Gamemaster bei Key Zone!

 

Über uns:

Key Zone ist das erste Live Escape Game in Lübeck.

In unseren Escape Rooms wird ein Team in einem Raum eingeschlossen mit dem Ziel durch das Lösen von Rätseln innerhalb von 60 Minuten aus diesem Raum zu entkommen.

 

Jobbeschreibung

Deine Aufgaben:

Als Gamemaster bist du für den reibungslosen Ablauf des Spiels zuständig. Es beginnt mit dem Empfang der Gäste, geht über die Spielerklärung- und betreuung und endet mit der Vorbereitung des Raumes für die nächste Gruppe.

 

Dein Profil:

Wichtig ist uns, dass sich unsere Gäste bei uns wohl fühlen und ein besonderes Erlebnis haben. Daher solltest du offen sein und Freude am Kundenkontakt haben. Außerdem solltest du natürlich selbst Spaß an der Sache haben.

Teamfähigkeit, Freundlichkeit und gute Umgangsformen sind selbstverständlich.

 

Da Live Escape Games eine Freizeitbeschäftigung sind, solltest du bereit sein an Wochenenden / Feiertagen zu arbeiten.

 

Unser Angebot:

ein spannender, abwechslungsreicher Job

eine faire Vergütung (auf 450,-€ Basis)

 

Wenn du Lust hast als Gamemaster bei Key Zone anzufangen, schicke uns bitte einen kurzen Lebenslauf mit Foto und schreib uns in ein paar Zeilen warum du gerne bei uns arbeiten würdest.

 

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

 

Einsatzort

  • Lübeck Innenstadt (23552)

Über das Unternehmen

Key Zone ist das erste Live Escape Game in Lübeck. In unseren Escape Rooms wird ein Team in einem Raum eingeschlossen mit dem Ziel durch das Lösen von Rätseln innerhalb von 60 Minuten aus diesem Raum zu entkommen.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.