Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job
Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen. Bewerbung per E-Mail an das Unternehmen.

Praktikant/in im Bereich Veranstaltungswesen/Eventmanagement (w/m)

Freund-K | Felix Klenk und Christopher Warstat GbR

Anzeigenbeschreibung

Ab dem 01.11.2016 suchen wir am Standort Stuttgart eine/n

Praktikant/in im Bereich Veranstaltungswesen/Eventmanagement (w/m) in Vollzeit für 3 Monate.

Deine Aufgabenschwerpunkte:

Unterstützung des Teams in der Agentur

Eigenständiges Verfassen von Texten

Recherche- und Öffentlichkeitsarbeit

Promotion

Einblicke in die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
 

 

Folgende Anforderungen solltest du mitbringen:

Flexibilität, Teamfähigkeit, hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit

Selbstständiges Arbeiten

Organisatorisches Talent

Redaktionelle Fertigkeiten

PC-, MS Word-, MS Excel-Kenntnisse
 

 

Wir bieten:

Interessantes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld in einer aufstrebenden Agentur

Möglichkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten

Mitarbeit in einem jungen, engagierten Team


Bitte sende deine vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an erdem@freundk.de.

Einsatzort

  • Stuttgart Mitte (70176)

Über das Unternehmen

Gegründet im Jahr 2013 ist „Freund-K“ eine Agentur für Booking, Künstlermanagement, Konzeption & Veranstaltungsplanung mit Sitz in Stuttgart. Wir betreuen Künstler aus den Bereichen Musik, Film + Foto sowie bildende Künstler, für die wir Werbung, Öffentlichkeitsarbeit, Buchungsabwicklungen und Vertragsabschlüsse übernehmen. Gleichzeitig konzeptionieren und organisieren wir eigene Events und Veranstaltungen. Zugehörig zur Agentur ist der Club „Freund und Kupferstecher“ am Berliner Platz, die Bar „Süssholz“ am Wilhelmsplatz, das F&K Studio sowie unser einmal im Quartal erscheinendes Magazin „Freund & Kupferblatt“ - eine Kombination aus Programminformationen und Lifestyle-Inhalten.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.