Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job

Nachhaltige Nutzung von Weideland und Energie in einer Gebirgsregion

ASA-Programm

Anzeigenbeschreibung

Bei ASA-Basis besuchen und gestalten die Teilnehmenden drei mehrtägige Seminare in Deutschland und absolvieren eine dreimonatige Praxisphase im Globalen Süden. Außerdem entwickeln sie eine Aktion Globalen Lernens. Für jedes Projekt werden zwei Teilnehmende aus Deutschland ausgewählt, die im Tandem zusammenarbeiten.

Themen: Klima und Umweltschutz

Berufsfeld/Studienrichtung: Agrarökonomie/Agrarwissenschaften/Landwirtschaft, Geographie, Ingenieurwesen für erneuerbare Energien/Energieeffizienz

Sprache(n): Englisch, Russisch

In diesem Projekt ist Fachwissen gefragt: einerseits Kenntnisse in der nachhaltigen Nutzung von Weideflächen und Wäldern, andererseits Kenntnisse in der effizienten Nutzung von Energie.

Sie können sich in den ersten Bereich einbringen, wenn Sie sich in Weidewirtschaft und Tierhaltung auskennen. Gefragt sind auch Ansätze, um Konflikte bei der Ressourcennutzung abzubauen. Weiterhin ist von Vorteil, wenn Sie Kenntnisse in Botanik oder der Problematik von Bodenabtragung haben, um Lösungen dagegen zu entwickeln. Optimal wäre es, wenn Sie zudem Erfahrung im Monitoring der Haltung von Schafen, Ziegen, Pferden und Rindern besitzen.

Für den zweiten Bereich sollten Sie Fachwissen in der effizienten Nutzung von Energiequellen und der Wärmedämmung von Häusern mitbringen. Besonders nützlich wäre es, wenn Sie energieeffiziente Öfen und andere einfache Kochmöglichkeiten bauen können, da an diesen Energieeffizienz gemessen werden soll. Sehr wertvoll ist auch die praktische Erfahrung mit diesen Techniken und ihren Vor- und Nachteilen. Gute Russischkenntnisse werden vorausgesetzt.

Das Projektpraktikum findet bei CAMP Alatoo statt, einer gemeinnützigen Organisation, die sich seit 2006 für nachhaltige Entwicklung in den Bergregionen Kirgistans einsetzt. Sie bindet über einen transdisziplinären Ansatz lokale, regionale und internationale Partner_innen ein, um Instrumente zu entwickeln, anzupassen und einzusetzen. Diese Instrumente sollen den Gebrauch natürlicher Ressourcen – wie sie beispielsweise für Viehfutter verwendet werden – verbessern sowie die Energieeffizienz steigern. Außerdem möchte CAMP Alatoo zur Anpassung an den Klimawandel sowie zur Lösung von Konflikten über Ressourcen beitragen.

Als Teilnehmende sind Sie in das Projekt „Armutsminderung und Erhalt von Biodiversität durch gemeinschaftlichen Unterhalt von Walnussbaum-Wäldern“ eingebunden. Dieses Projekt führt CAMP Alatoo in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und den kirgisischen Nichtregierungsorganisationen Agrolead, LesikJug und RAS Jalalabad durch. Sie sind dabei durch vielfältige Tätigkeiten in das Projekt eingebunden: Im Büro in Bischkek bereiten Sie Studien und andere Literatur auf, entwickeln Fragebögen, nehmen an Beratungen teil und geben technischen Rat, soweit möglich. In den ländlichen Regionen führen Sie Interviews, organisieren Treffen mit den Beteiligten und untersuchen die Nutzung des Weidelandes. Außerdem helfen Sie, Workshops zur nachhaltigen Nutzung von Weideflächen und anderen Ressourcen sowie zum Gebrauch energiesparender Technologien durchzuführen. Dafür sollten Sie neben Englisch auch Russisch sprechen können.

Die ASA-Seminare finden im April und Juni 2015 sowie im Frühjahr 2016 statt. Die Praxisphase erfolgt - in Absprache mit der Partnerorganisation - zwischen Juli und Dezember 2015.

Dauer Praxisphase: 3 Monate

Land/Region: Kirgisistan/Süd- und Zentralasien

 

http://www.asa-programm.de/nc/teilnahme/projektdetail/projekt/nachhaltige_nutzung_von_weideland_und_energie_in_einer_gebirgsregion.html

 

Einsatzort

  • Berlin Tiergarten (10785)

Über das Unternehmen

Lust auf Veränderung? – Jetzt bewerben beim ASA-Programm Noch bis 10. Januar können sich junge Menschen zwischen 21 und 30 Jahren aus fast allen Berufszweigen und Studienrichtungen für das ASA-Programm bewerben. Die Teilnahme umfasst: - Seminare über globale Zusammenhänge - Ein Projektpraktikum in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas - eine Aktion in Deutschland oder Europa zu globalen Fragestellungen. Das Projektpraktikum findet bei einer der vielen ASA-Partnerorganisationen statt. Die Teilnehmenden beschäftigen sich mit weltweiten Zusammenhängen und Themen wie Fairer Handel, Klimawandel, Antirassismus oder Konfliktmanagement. Sie arbeiten in Projekten zu Umweltschutz, Webdesign, Handwerk, Gesundheit, Bildung, Jugendarbeit sowie in vielen anderen Bereichen. Weitere Informationen zum Online-Bewerbungsverfahren gibt es unter: www.bewirb-dich-bei-asa.de

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.