Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job

Praktikant (m/w) Human Resources

Berghof Foundation Operations GmbH

Anzeigenbeschreibung

Einsatzbereiche & Projekte:

  • Bewerbermanagement (Vorauswahl, Organisation von Vorstellungsgesprächen, Korrespondenz)

  • Unterstützung in sämtlichen administrativen und organisatorischen Aufgaben

  • Mitarbeit bei aktuellen HR-Themen

 

Unsere Anforderungen:

  • Sie sind eingeschriebene/r Student/in mit Ausrichtung Personal (z. B. BWL-Studium, Sozialwissenschaften, Psychologie oder ähnliche Studiengänge)

  • Sie haben idealerweise bereits erste praktische Erfahrungen in einer Personalabteilung gesammelt

  • Sie besitzen gute Kommunikationsfähigkeiten, sowie Verbindlichkeit im Auftreten

  • Sie verfügen über hohe Zuverlässigkeit und Flexibilität

  • Selbstständiges Arbeiten und Teamfähigkeit zeichnen Sie aus

  • Sie besitzen gute MS-Office-Kenntnisse (Outlook, Powerpoint, Word, Excel) sowie sehr gute Deutsch-und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Unser Angebot:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld

  • viel Raum für Gestaltung und gute Ideen

  • aufgeschlossene und freundliche KollegInnen aus aller Welt

  • eine Praktikumsvergütung

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf die Zusendung Ihrer vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse/Referenzen) unter Angabe der möglichen Praktikumsdauer bis zum 30.10.2015, an Svenja Fredrich (jobs@berghof-foundation.org).

 

Einsatzort

  • Berlin Dahlem (14195)

Über das Unternehmen

Die Berghof Foundation ist eine unabhängige und gemeinnützige Nichtregierungsorganisation. Sie unterstützt Konfliktparteien und andere Akteure in ihren Bemühungen, durch Friedensförderung, Friedenserziehung und Konflikttransformation politischen und sozialen Wandel sowie dauerhaften Frieden zu erreichen. Unser Ziel ist eine Welt, in der die Menschen friedliche Beziehungen untereinander pflegen und Gewalt als Mittel politischen und sozialen Wandels überwunden haben. Wir sehen Konflikte als integralen und oft sogar unverzichtbaren Teil politischen und sozialen Lebens, erachten jedoch die Anwendung von Gewalt in Konflikten als vermeidbar. Wir sind überzeugt, dass auch lange Zeit andauernde, gewaltförmige Konflikte in eine dauerhafte Zusammenarbeit umgewandelt werden können. Dies setzt Räume voraus, in denen sich Kräfte für einen friedlichen Wandel entfalten können und miteinander interagieren.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.