Download_on_the_App_Store_Badge_DE_RGB_blk_092917
Externer Job

Venture Capital Analyst Praktikum

Asgard Capital

Anzeigenbeschreibung

Was Du lernen wirst:
Du wirst uns aktiv dabei unterstützen eine Venture Capital Firma 
aufzubauen. Während dieser Zeit lernst Du, wie ein Investor rechtlich und 
organisatorisch aufgestellt ist; worauf Investoren achten, wie Deals 
gemacht und entschieden werden. Du lernst über neuste Trends, wirst viele 
Ideen sehen, tolle Gründerteams kennen lernen und bei neuen Investments 
mitarbeiten. Dies ist ein ideales Praktikum, um einen Überblick über die 
deutsche Startup-Szene zu bekommen.


Deine Aufgaben werden sein:
Du wirst vielversprechende Startups suchen und mit Gründern in Kontakt 
treten. Du wirst Businesspläne auswerten und Analysen erstellen. Du wirst 
tiefer in Märkte einsteigen und nach Möglichkeiten für Investitionen 
suchen. Gleichzeitig wirst Du uns helfen das operative Geschäft zu 
betreiben, die Partner beraten, Teams treffen und Konferenzen besuchen.


Was Du mitbringen solltest:
Sprachen sind vorteilhaft, ob Deutsch, Englisch, HTML, PHP oder 
Mandarin. Ein internationaler Hintergrund wäre wünschenswert. Auch 
wäre es gut, wenn Du analytisch bist und um die Ecke denken kannst. 
Begeisterung für Technik würden wir begrüßen. Sei neugierig, habe Spaß 
an neusten Ideen und sehe das Potential in diesen. 
Ebenso entscheidend ist, dass Du eigenständig arbeiten kannst und 
ergebnisorientiert bist. Liefer uns Resultate. Wir haben keine Lust dich 
ständig zu kontrollieren und dir zu sagen, wann und wo Du zu sein hast.

Interessiert?
Bitte bewirb dich nur, wenn Du wirklich mit uns arbeiten möchtest. In 
diesem Fall schicke uns deinen Lebenslauf und ein paar Worte zu deiner 
Motivation an talents@asgard.vc.

Einsatzort

  • Berlin Mitte (10117)

Über das Unternehmen

Wir sind ein Venture Capital Unternehmen mit dem Fokus auf IoT mit Sitz in Berlin und Potsdam.

Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Im Rahmen der Datenschutzerklärung findet sich auch die Möglichkeit, dem Einsatz des Facebook Pixels zu widersprechen.